Quotennews

«How I Met Your Mother» lässt leicht nach

von

Die Sitcom konnte die guten Vorwochenwerte nicht ganz halten. ProSieben dürfte sich – trotz noch ausbaufähiger Werte – aber über das Abschneiden von «The New Normal» freuen.

«How I Met Your Mother»-Staff

  • Executive Producer: Carter Bays, Pamela Fryman, Craig Thomas, Chris Harris, Stephen Lloyd, Kourtney Kang
  • Musik: John Swihart
  • Kamera: Chris La Fountaine
  • Autoren: Carter Bays, Craig Thomas
  • Darsteller: Josh Radnor, Jason Segal, Cobie Smulders, Neil Patrick Harris, Alyson Hannigan, Bob Saget u.a.
  • Produktion: 20th Century Fox Television, Bays Thomas Productions
Mit 15,3 und 14,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe schossen die Quoten der amerikanischen Sitcom «How I Met Your Mother»  in der vergangenen Woche im Hauptabendprogramm schier durch die Decke. Dieses Level konnte das Format nun am Mittwoch nicht wieder erreichen. Dennoch eröffnete eine neue Episode aus der achten Staffel die Primetime mit sehr ansehnlichem Ergebnis. 1,74 Millionen Menschen sahen insgesamt zu, beim jungen Publikum belief sich die Quote auf 13,9 Prozent. Nach 20.45 Uhr steigerte sich das Ergebnis gar noch auf 14,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt sahen 1,87 Millionen Menschen die in den USA wohl im kommenden Jahr endende Serie.

Weiterer wichtiger Eckpfeiler des ProSieben-Mittwochs: Das Format «The New Normal» , das vor zwei Wochen mit nur etwas mehr als sieben Prozent Marktanteil gestartet war und sich dann vor acht Tagen deutlich steigerte. Damals kamen zwei Episoden der Sitcom schon auf 9,7 und 12,7 Prozent. Diese Spitze wurde nun nicht mehr erreicht, dafür scheint man sich im zweistelligen Bereich eingependelt zu haben.

Und allein das dürfte ProSieben schon einmal beruhigen. Ab 22.15 Uhr wurden 10,1 und 10,5 Prozent Marktanteil gemessen. Insgesamt sahen durchschnittlich 10,8 und 0,92 Millionen Menschen zu. Zwischen «How I Met Your Mother»  und «The New Normal»  wurden zwei Ausgaben von «New Girl»  platziert, die jeweils auf 12,3 Prozent Marktanteil kamen und somit ein gutes Ergebnis ablieferten.

Den Abend beschloss nach 23.15 Uhr noch Stefan Raab mit seiner Show «TV total» , die mit genau zehn Prozent der Umworbenen ebenfalls ein ordentliches Ergebnis ablieferte. König Lustig begeisterte insgesamt rund 700.000 Menschen ab drei Jahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/63941
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCL-Finale Prestigesache für Skynächster ArtikelPosch kommt nicht recht vom Fleck

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport Austria
FIFA-Präsident Gianni #Infantino hofft weiterhin auf ein Rekord-Teilnehmerfeld bei der #WM2022 in Katar.? https://t.co/jbrz0DW2BD
Sky Deutschland
Mehr als nur Fernsehen: @SkyDeutschland Sport- und Vermarktungschef Jacques #Raynaud im heutigen @DIEZEIT Interview? https://t.co/sHqAE4RvNc
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung