Primetime-Check

Samstag, 13. April 2013

von

Wer gewann das Show-Duell am Samstagabend? Und wie schlugen sich die kleineren Sender?

Die meisten jungen Zuschauer konnte in dieser Woche RTL erreichen. Mit einer neuen Ausgabe von «Deutschland sucht den Superstar»  erreichte man 2,31 Millionen 14- bis 49-Jährige, das entsprach einem Marktanteil von 22,9 Prozent. Insgesamt sahen 4,06 Millionen Menschen zu, der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 14,2 Prozent. Größter Verfolger der RTL-Castingshow war Sat.1, wo der Spielfilm «Gullivers Reisen – Da kommt was Großes auf uns zu» 1,67 Millionen 14- bis 49-Jährige bzw. 3,12 Millionen Zuschauer insgesamt zum Einschalten brachte. Die Marktanteile betrugen solide 10,3 und starke 16,2 Prozent. Richtig schlecht lief es dagegen für ProSieben, wo es «Breaking & Entering – Einbruch und Diebstahl» bloß auf 0,86 Millionen Zuschauer schaffte, lediglich 0,50 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Mehr als sehr schwache 2,9 bzw. 4,9 Prozent Marktanteil und der unrühmliche achte Platz waren somit nicht drin. Der Horrorstreifen «Orphan – Das Waisenkind»  betrieb danach Schadensbegrenzung, blieb aber dennoch nur bei 9,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hängen.

Die Öffentlich-Rechtlichen setzten am Samstagabend auf Show-Unterhaltung. Das Erste war mit «Frag doch mal die Maus » etwas erfolgreicher unterwegs als das ZDF. 4,37 Millionen Zuschauer sahen die Volksmusikshow, «Frag doch mal die Maus»  im Ersten erreichte 4,27 Millionen. Die Marktanteile bei allen beliefen sich auf 14,7 bzw. 14,3 Prozent. Bei den Jüngeren waren die Unterschiede schon deutlicher, während die ARD sehr gute 12,1 Prozent generierte, blieb Carmen Nebel bei miesen 3,5 Prozent stecken. Sowohl VOX als auch RTL II programmierten Spielfilme. Wirklich gute Quoten waren aber für keinen der beiden Sender drin. VOX blieb beispielsweise mit «Meine himmlische Verlobte»  bei gerade mal fünf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hängen, insgesamt wollten nicht mehr als 0,87 Millionen zusehen.

RTL II ging mit «Jack Hunter und die Jagd nach dem verlorenen Schatz» baden. Mehr als 4,2 Prozent Marktanteil bei insgesamt 1,09 Millionen Zuschauern waren nicht zu holen. kabel eins konnte sich unterdessen einmal mehr auf seinen «Navy CIS»-Marathon verlassen. Bis zu 1,61 Millionen Zuschauer sahen sich die drei Folgen an, die Marktanteile in der Zielgruppe steigerten sich von zunächst 5,4 über 7,8 auf schließlich tolle acht Prozent

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/63184
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSpielfilm-Duell: Sat.1 beachtlich, ProSieben am Bodennächster ArtikelSat.1 sichert sich «Test the Nation»–Rechte

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung