US-Quoten

Quoten-Feuerwerk zum Unabhängigkeitstag

von
Anlässlich des 04. Juli übertrugen CBS und NBC die Feierlichkeiten und Feuerwerke in Boston und New York. Letztere gingen als Quotensieger hervor.

Die USA feierten am Sonntag den Jahrestag ihrer Unabhängigkeit. NBC und CBS zeigten Specials im Programm: Aus New York (NBC) und Boston (CBS) wurden die Feuerwerke zu den Feierlichkeiten übertragen. New York und NBC gingen als Quotensieger hervor, denn insgesamt sahen ab 21.00 Uhr 7,11 Millionen US-Bürger sowie sieben Prozent der werberelevanten 18- bis 49-Jährigen bei «Macy’s 4th of July Fireworks Spectacular» zu. Damit war man Tagessieger beim jungen Publikum. Zuvor konnte «Dateline» mit 4,31 Millionen Zuschauern weniger überzeugen. Um 22.00 Uhr holte NBC mit einer Wiederholung von «Law & Order: Criminal Intent» ebenfalls nur mäßige Quoten - 4,31 Millionen sowie fünf Prozent der Jüngeren waren dabei.

CBS übertrug auch ein Feuerwerks-Fest, konnte aber nicht so stark wie NBC auftrumpfen. Das «Boston Pops Fireworks Spectacular» verfolgten ab 22.00 Uhr zwar gute 6,7 Millionen beim Gesamtpublikum, aber nur vier Prozent der Werberelevanten. Aber schon um 20.00 Uhr floppte eine Wiederholung von «I Get That a Lot», die auf 5,56 Millionen Zuschauer und drei Prozent kam. Um 19.00 Uhr sah es mit «60 Minutes» und drei Prozent genauso schlecht aus. Und um 21.00 Uhr holte «Cold Case» als Repeat 3,88 Millionen Zuschauer und ebenfalls nur drei Prozent.

FOX konnte besonders ab 21.00 Uhr mit zwei Folgen von «Family Guy» (Foto) in der Wiederholung punkten: 2,83 und 2,93 Millionen Amerikaner verfolgten die beiden Episoden. Jeweils sechs Prozent wurden bei den jungen Zuschauern gemessen. Schon zuvor waren die «Simpsons» um 20.00 Uhr mit 2,21 Millionen und fünf Prozent sowie «The Cleveland Show» mit 2,14 Millionen und ebenfalls fünf Prozent erfolgreich. Lediglich um 19.00 Uhr hatte FOX Nachholbedarf: Die Serien «Sons of Tucson» und «American Dad» kamen nur auf 1,12 bzw. 1,18 Millionen Zuschauer und zwei Prozent Marktanteil.

ABC verzeichnete den gesamten Abend mäßige bis schlechte Zuschauerzahlen. Um 19.00 Uhr kam eine Wiederholung von «America’s Funniest Home Videos» auf 3,85 Millionen Zuschauer und ordentliche vier Prozent. Die anschließende «Extreme Makeover: Home Edition» holte ebenfalls vier Prozent bei 3,09 Millionen Zuschauern. Sehr schwach lief es ab 21.00 Uhr mit einer Wiederholung des Specials «Jimmy Kimmel Live’s Twilight Saga: Total Eclipse of the Heart», das nur 1,80 Millionen und drei Prozent der Werberelevanten einschalteten. Auch der Repeat von «The Gates» kam um 22.00 Uhr nicht mehr über drei Prozent hinaus - das Format sahen insgesamt 2,02 Millionen US-Bürger.

Mehr zum Thema... 4. Juli Family Guy
Kurz-URL: qmde.de/43043
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«FlashForward» endet im ORF äußerst maunächster Artikel«Kirschs Blüten»: Dschungelgeflüster

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Birgit Ehmann
RT @BavariaFiction: Während die U-612 auf Feindfahrt ist, gerät in der Hafenstadt La Rochelle die junge Übersetzerin Simone Strasser (Vicky?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung