Quotennews

«Big Brother» bringt mal wieder den Aufschwung

von
Die erste Tageszusammenfassung der neuen Staffel startete am Dienstag mit guten Quoten bei RTL II. Verona Pooth tat sich als «Engel im Einsatz» hingegen noch schwer.

Logo: RTL IIOb Sitcoms, «A-Team» oder Coaching-Talk - eigentlich funktioniert bei RTL II am Vorabend kein Format wirklich gut. Es sei denn, «Big Brother» ist da. Mit der ersten Tageszusammenfassung, die am Dienstag gezeigt wurde, sah es auf Anhieb wieder gut aus.

Der Auftakt verlief sogar besser als im vergangenen Jahr: «Big Brother» erreichte um 19:00 Uhr im Schnitt 1,02 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer und einen Marktanteil von 10,2 Prozent in der Zielgruppe. Den Start der siebten Staffel sahen vor einem Jahr dagegen lediglich 9,0 Prozent der Werberelevanten - es folgte eine Phase der Quotenschwäche, ehe die Zahlen dann aber doch wieder anstiegen.




Beim Gesamtpublikum verfolgten am Dienstag 1,38 Millionen Zuschauer die ersten Geschichten aus dem neuen Haus, was einem Marktanteil von 4,9 Prozent entsprach - das ist zwar sicherlich kein überragender Wert, doch verglichen mit allen Formaten, die RTL II zuletzt auf dem Vorabend-Sendeplatz testete, eine eindeutige Steigerung. Doch erst die kommenden Wochen werden zeigen, wie sehr sich das Publikum auf die neuen Charaktere der nunmehr achten Staffel einlässt. Die Quoten-Vorgabe liegt jedoch nicht allzu hoch: Schon mit Werten auf Höhe des Senderschnitts wollen sich die Verantwortlichen zufrieden geben - dieses Ziel hat RTL II für das Erste damit schon erreicht.

Verona Pooth muss dagegen noch ein wenig zittern, denn Staffel zwei ihrer Helpshow «Engel im Einsatz» legte am Dienstagabend mit nur 1,41 Millionen Zuschauern und 4,3 Prozent Marktanteil einen durchwachsenen Start hin und kam in der Zielgruppe zur besten Sendezeit gegen «CSI: Miami», Uri Geller & Co. nicht über mäßige 5,9 Prozent hinaus. Doch noch bleiben zwei Monate, sich allmählich wieder an die durchaus guten Werte der ersten Staffel zu nähern.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/24532
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Dr. House» gewinnt selbst gegen Uri Gellernächster ArtikelUri Geller verzaubert überraschend viele Zuschauer
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung