Quotennews

Reihenweise Rekorde für Sat.1-Krimis am Sonntag

von
Sowohl «Navy CIS» als auch «Criminal Minds» erreichten mehr als vier Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe war Sat.1 mit seinen US-Serien sogar Marktführer.

Foto: Sat.1Seit einem Jahr setzt Sat.1 Sonntag für Sonntag auf Krimi-Serien. Bezahlt gemacht hat sich dieses Schema schon häufig, doch so gut wie in dieser Woche lief es noch nie.

Mit 4,43 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 12,8 Prozent beim Gesamtpublikum schnitt «Navy CIS» so gut ab wie noch nie. Richtig klasse lief es aber in der umworbenen Zielgruppe, wo die US-Serie im Schnitt auf 2,93 Millionen 14- bis 49-Jährige und einen damit verbundenen Marktanteil von genau 20,0 Prozent kam. Damit war «Navy CIS» deutlicher Marktführer um diese Uhrzeit - den Tagessieg musste Sat.1 allerdings den deutschen Fußball-Frauen überlassen, was man in Berlin jedoch sicherlich gut verschmerzen kann.




Foto: Buena VistaUnd nach dem Ende von «Navy CIS» war noch lange nicht Schluss mit den guten Quoten, denn auch «Criminal Minds» räumte ab. Die zweite US-Krimi-Serie des Abends wurde von 2,58 Millionen Werberelevanten gesehen und erzielte in der wichtigen Zielgruppe einen Marktanteil von 17,9 Prozent - Sat.1 war somit weiterhin Marktführer bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt entschieden sich 4,03 Millionen Zuschauer für den Import aus den Staaten - so viele wie noch nie. Der Marktanteil fiel auch hier mit 12,2 Prozent aus Sicht von Sat.1 sehr erfreulich aus.

Vom guten Vorprogramm wusste schließlich noch eine Wiederholung der Comedy-Reihe «Sechserpack» zu überzeugen, die von 13,8 Prozent der jungen Zuschauer gesehen wurde. Zu guter Letzt meldete sich am Vorabend auch Kai Pflaume mit «Nur die Liebe zählt» erfolgreich zurück. Mit einem Marktanteil von 12,7 Prozent musste er sich zwar dem RTL-Restauranttester deutlich geschlagen geben, doch Grund zur Traurigkeit dürfte in Berliner deshalb wohl nicht herrschen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/22604
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer TV-Markt im Septembernächster ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 30. September 2007
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Garth Brooks kündigt Album für 2019 an
Garth Brooks hat die Pläne für sein 2019er Studio-Album bekanntgegeben. Am vergangenen Montag hat Garth Brooks seine Pläne für sein neues Studio-Al... » mehr

Werbung