Kino-News

«The Three Musketeers»: Klassiker wird als Zweiteiler neu aufgesetzt

von

François Civil, Eva Green and Vincent Cassel übernehmen die Hauptrollen.

Der Filmproduzent Dimitri Rassam schließt sich mit Pathé zu einer zweiteiligen Adaption von Alexandre Dumas Klassiker «Die drei Musketiere» zusammen. Die Produktionskosten belaufen sich laut eines Exklusiv-Berichts des Fachblatts ‚Variety‘ auf 60 Millionen Euro. Damit ist es wohl das ehrgeizigste Filmprojekt in Europa mit Ausnahme von Großbritannien seit Beginn der Pandemie. Die Filme mit den Titeln «The Three Musketeers – D’Artagnan» und «The Three Musketeers – Milady» werden am Ende des Sommers gleichzeitig in Frankreich gedreht.

Dann werden die Hauptcharaktere D’Artagnan, Milady und Athos von François Civil, Eva Green und Vincent Cassel gespielt. Aktuell befindet sich das Projekt noch in der Vorproduktion. Das deutsche Produktionsunternehmen Constantin Film und DeAPlaneta aus Spanien sind ebenfalls mit an Bord, um gemeinsam zu produzieren, und haben bereits Rechte für Deutschland und Spanien erworben. In Frankreich wird der Film von Pathé vertrieben. Der Film wurde von M6, OCS und Canal Plus vorgekauft. M6 wird auch koproduzieren.

Zu der hochkarätigen Besetzung, in der erfahrene Schauspieler und Nachwuchskräfte zusammenkommen, gehören auch Vicky Krieps als Königin Anne von Österreich, Pio Marmaï als Porthos, Duris als Aramis, Louis Garrel als König Louis XIII und der britische Thesp Oliver Jackson-Cohen als der Herzog von Buckingham sowie der aufstrebende französische Star Lyna Khoudri als Constance Bonacieux. Weitere Rollen sollen in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden, darunter auch der neue Charakter Hannibal, der auf der wahren Geschichte von Louis Anniaba basiert, dem ersten schwarzen Musketier in der französischen Geschichte.

„Wir spüren eine ganze Menge Verantwortung, die Arbeit von Dumas zu schützen und gleichzeitig eine authentische und aufregende Filmgeschichte für das heutige Publikum anzubieten", sagte Rassam, einer der Top-Produzenten Frankreichs.

Kurz-URL: qmde.de/124831
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «The 100»nächster ArtikelDreharbeiten für ARD-Komödie «Nie zu spät» beendet
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Dale Watson mit neuem Album
"The Memphians" - das neue Album von Dale Watson wird rein instrumental. Die Idee und Inspiration für die Titel des neuen Albums fand Dale Watson n... » mehr

Werbung