TV-News

Kinderserien-Offensive nach Neujahr im Disney Channel

von

«Gag Attack» kehrt zurück und die neuen Serien «Kikoumba» und «Bluey» starten im Januar.

Das neue TV-Jahr 2021 wird bunt im Disney Channel. Gleich drei Serien starten direkt im Januar. Nachdem «Gag Attack» mit seiner zweiten Staffel zurückkehrt, starten die 365 Tage Challenge des Savannenkönigs in der Animationsserie «Kikoumba – Her mit der Krone!» und die Hundemädchen-Action «Bluey» stiftet Chaos.

Die Sketch-Comedy Show «Gag Attack» kehrt ab den 9. Januar zurück und bringt die Kinder durch ihre Eigenproduktion wieder zum Lachen. Neben den bekannten Sketch-Formaten wie „Dösen mit Dornröschen“ und „Andersrumtag“ werden viele neue kreative Ideen wieder von einem Moderationsduo präsentiert.

«Kikoumba» erscheint ab den 11. Januar und lässt allen Tieren der Savanne die Chance, die Krone der Savanne vom dem noch amtierenden König Kikoumba zu stibitzen. 365 Tage haben die Tiere in der Serie Zeit, während Kikoumba, der „Meister aller Tricks und Nickerchen“, gegen sie antreten muss. Produziert wurde sie von TF1 Production / Blue Spirit Studio. Die Geschichten stammen unter anderem von Steve Balissat («The Garfield Show»), Virinie Boda («Weihnachtsmann Junior») und Shawn Mahoney («Arthur und die Freunde der Tafelrunde», «Die Biene Maja») unter der Regie von Rémi Verrière und Nicolas Doray, während Stéphanie Baclet und Isabelle Pean als ausführende Produzenten fungierten.

Auch die neue Serie «Bluey» feiert am 18. Januar ihre Free-TV-Premiere auf dem Münchner Sender. Das namensgebende sechsjährige energetische Hundemädchen lebt zusammen mit ihrer vierjährigen Schwester Bingo und ihren Eltern. Dabei arten ihre kindischen Spiele in Chaos für die ganze Familie aus. Dabei vermittelt sie den jüngeren Zuschauern Werte wie Familienzusammenhalt und Freundschaft. Die Idee zur Serie entstand vom australischen Autor und Animator Joe Brumm, dessen Erfahrungen als Vater zweier Töchter ihn zu dieser Serie inspiriert hat. Produziert wurde «Bluey» durch BBC Worldwide.


Kurz-URL: qmde.de/123046
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSascha Huber – größter deutschsprachiger Fitness-YouTubernächster Artikel50-Jahre «Tatort» sorgt für einen Anstieg der Reichweite
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jamie O'Hara ist tot
Grammy-Gewinner Jamie O'Hara starb im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Der Songschreiber Jamie O'Hara, dessen bekanntester ... » mehr

Werbung