Primetime-Check

Montag, 25. Mai 2020

von

Wie lief das Finale von «First Dates Hotel»? Punktete Das Erste mit «ARD Extra»?

Mit dem Spielfilm «Der gute Bulle: Friss oder stirb» lockte das ZDF 6,02 Millionen Zuschauer an, wovon 0,71 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre waren. Die Marktanteile bewegten sich bei 18,8 Prozent bei allen sowie 7,8 Prozent bei den jungen Leuten. Mit dem «heute-journal» sank das Interesse auf 3,97 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei mittelmäßigen 13,5 Prozent. «Die Mumie», die um 22.15 Uhr auf Sendung ging, holte 2,12 Millionen und elf Prozent. Beim jungen Publikum stieg das Interesse von 7,3 auf 7,8 Prozent.

«ARD extra: Die Corona-Lage» erreichte 3,33 Millionen Zuschauer, um 20.45 Uhr wollten 2,85 Millionen Zuschauer «Naturwunder Okawango» sehen. Die Marktanteile lagen bei 10,5 und 8,9 Prozent, beim jungen Publikum fuhr man 8,6 und 6,4 Prozent Marktanteil ein. Ab 21.30 Uhr versuchte «Hart aber fair» gute Quoten zu holen, es waren 7,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen drin. Insgesamt schalteten 2,66 Millionen Zuschauer ein.

«First Dates Hotel» verabschiedete sich vor 1,15 Millionen Zuschauern, mit 7,1 Prozent landete die Sendung auf Senderschnitt. Weniger erfolgreich lief «Prince Charming», das nur auf 0,59 Millionen Zuschauer kam und in der Zielgruppe 5,9 Prozent Marktanteil generierte. RTLZWEI punktete am späten Abend mit «Naked Attraction», das 0,83 Millionen Zuschauer erreichte. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Menschen fuhr man sechs Prozent Marktanteil ein. Die neue Sendung «Match! Promis auf Datingkurs» schlug sich mit 0,48 Millionen Zuschauern und 3,7 Prozent nicht gut.

Eine neue «Wer wird Millionär?»-Ausgabe machte die RTL_Zuschauer froh: 5,09 Millionen Menschen lockte Günther Jauchs Ratespaß an, der auf 16,2 Prozent Marktanteil (ab 3 und 14- bis 49-Jährige!) kam. Mit 1,46 Millionen Zuschauern wurde man Sieger bei den jungen Menschen, danach schnappte sich «Extra» mit 1,02 Millionen Umworbenen den zweiten Platz. 15,4 Prozent Marktanteil fuhr das Magazin ein.

Platz drei bei den Umworbenen ging an Sat.1 und «Keinohrhasen». 0,79 Millionen Zuschauer reichten für 8,8 Prozent, die Gesamtreichweite lag bei 1,29 Millionen Zuschauer. Danach wiederholte die Fernsehstation noch «Zweiohrküken», der Film landete bei 10,4 Prozent. Wiederholungen von «X-Men – Der Film» und «Die City-Cobra» brachten Kabel Eins mittelmäßige 5,2 und 4,4 Prozent, insgesamt wurden 0,97 und 0,78 Millionen Zuschauer ermittelt.

ProSieben setzte auf eine Stunde «Young Sheldon», doch das Format lockte nur 1,04 und 1,02 Millionen Zuschauer an. Bei den Umworbenen landete man mit 0,72 und 0,70 Millionen im Mittelfeld, die Marktanteile lagen allerdings nur bei mauen 8,1 und 7,7 Prozent. Mit drei «The Big Bang Theory»-Wiederholungen bestätigte die rote Sieben das Bild: 1,00, 1,02 und 1,02 Millionen Zuschauer wurden ermittelt, die Marktanteile beliefen sich auf 7,4, 8,0 und 9,4 Prozent. Für ProSieben eher maue Werte, die Sender der zweiten Reihe würden sich über diese Werte allerdings freuen.


© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/118609
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«WWM?» in Bestform vor Staffelfinalenächster ArtikelEr kann es weiterhin: «Inspector Barnaby» mit über sieben Prozent Marktanteil
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Onward»

Die zwei Elfen-Brüder Ian und Barley Lightfoot kommen ins Heimkino. Und wir verlosen daher tolle Preise. » mehr


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung