Primetime-Check

Montag, 20. April 2020

von

Heute mit einem üblen Sat.1-Flop und fast sechs Millionen Zuschauern für den ZDF-Film «Neben der Spur – Erlöse mich».

Das lief ungewöhnlich schlecht. Anstelle der Liveshow von «Big Brother» zeigte Sat.1 am Montagabend eine zweistündige Sondersendung aus dem Hause imagoTV, in der der Sender allen Coronahelden dankte. Doch «Deutschlands Corona-Helden» stieß auf nahezu keinen Anklang. Bei den Umworbenen belegte Sat.1 angesichts von nur 2,8 Prozent Marktanteil den letzten Platz unter den Vollprogrammen. Nur 0,61 Millionen Menschen schalteten zur besten Ausstrahlungszeit ein. Dagegen sieht die später als sonst gestartete «Big Brother»-Liveshow fast schon erfolgreich aus. Die Show, in der «Promis unter Palmen» via Lip-Sync nachgespielt und ein Finalticket für eine Kandidatin vergeben wurde, kam ab 22.15 Uhr auf 5,5 Prozent Marktanteil. Die Reichweite stieg trotz späterer Sendezeit auf 0,76 Millionen.

Sat.1 war am Montag der einzige Sender, der zu kämpfen hatte. Besonders stark lief es für Kabel Eins und VOX: Kabel Eins punktete ab 20.15 Uhr mit dem Film «Matrix», der auf 1,03 Millionen Seher kam und auch bei den Jungen überzeugte. Hier standen 7,1 Prozent Marktanteil geschrieben. Bei VOX räumte das neue «First Dates Hotel» ab; die Roland-Trettl-Show nämlich überzeugte mit starken 9,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Gelungen ist auch die Free-TV-Premiere des Gay-Datings «Prince Charming»: Ab 22.10 Uhr standen hier noch siebeneinhalb Prozent Marktanteil auf dem Papier. Die Reichweiten beliefen sich zunächst auf 1,44, dann auf 0,78 Millionen.

Eine neue Doku-Sendung brachte RTLZWEI an den Start: «Prominent und Obdachlos» machte beim Debüt mit 7,2 Prozent in der regulären Zielgruppe eine starke Figur. Exakt eine Million Menschen schauten im Schnitt zu. Beliebt war, wie zu erwarten war, auch RTLs «Wer wird Millionär?». Die Quizshow mit Günther Jauch erreichte zwischen Primetimestart und 22.15 Uhr 4,90 Millionen Zuschauer, danach kam das Magazin «Extra» noch auf 3,10 Millionen. Bei den jungen Leuten wurden 13,8 und 14,7 Prozent gemessen – RTL sicherte sich also die Marktführung.

ProSieben hingegen hatte große Probleme. Der stolze Sender landete hinter Kabel Eins, aber auch hinter VOX und RTLZWEI. Zwei Folgen von «Young Sheldon» scheiterten mit 5,6 sowie 7,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Danach taten sich auch mehrere Re-Runs von «The Big Bang Theory» ziemlich schwer. Die US-Sitcom holte zwischen 5,8 und 6,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und blieb somit deutlich unterhalb der gewohnten Ergebnisse und auch unter der ProSieben-Sendernorm.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 55,4%
  • 14-49: 58,7%
Meistgesehenes Primetime-Programm am Montag war – auch erwartbar – ein ZDF-Krimi. «Neben der Spur» erreichte 5,84 Millionen Zuschauer insgesamt, somit generierte der 90-Minüter bei Allen 17,3 Prozent Marktanteil. Auch bei den Jungen passte das Ergebnis: Hier wurden sieben Prozent gemessen. Corona als Hauptthema hatte danach auch das «heute-journal», das von 4,72 Millionen Menschen (15,5%) gesehen wurde. Corona bestimmte auch die Primetime des Ersten. Nach einem «ARD extra: Die Corona-Lage» (4,05 Millionen, 12%), meldete sich Frank Plasberg mit «Hart aber fair» ab 20.45 Uhr. 3,33 Millionen Menschen sahen den Talk zur Pandemie. Die Quote lag bei 10,0 Prozent. Bei den Jungen holten beide Sendungen überzeugende Werte: Das Special starke 13,3 Prozent, die Gesprächsrunde 7,3 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/117681
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGeglückte Date-Night: Bärenstarke «First Dates Hotel»-Premierenächster ArtikelErste Corona-«WWM?»-Sendung setzt sich an die Spitze
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung