Primetime-Check

Sonntag, 12. April 2020

von   |  1 Kommentar

Lockten der «Tatort» und «Das Traumschiff» viele Zuschauer? Und wie schlugen sich die Free-TV-Premieren bei RTL und ProSieben?

Am Ostersonntag hatte der «Tatort: Summ, Summ, Summ» zur Primetime im Ersten mit 7,36 Millionen Fans und einem hervorragenden Marktanteil von 20,5 Prozent die Nase vorne. Der Krimi kam ebenfalls bei den 1,42 Millionen 14- bis 49- Jährigen auf eine Sehbeteiligung von ausgezeichneten 14,1 Prozent. Bei den «Tagesthemen» sank die Reichweite auf 5,59 Millionen Fernsehzuschauer ab, was weiterhin starke 16,0 Prozent bedeutetet. Auch die 0,95 Millionen Jüngere waren mit einer Quote von 9,1 Prozent gut vertreten. Für eine Folge von «Mord auf Shetland» blieben noch 2,72 Millionen Interessierte dran, was eine recht durchschnittliche Sehbeteiligung von 11,6 Prozent einbrachte. Von der jüngeren Zuschauerschaft verfolgten jedoch nur noch 0,20 Millionen Zuschauer beziehungsweise maue 2,7 Prozent die Krimiserie. Das ZDF punktete mit «Das Traumschiff» aus Marokko ebenfalls sehr gut und lockte 6,30 Millionen Zuschauer an, was dem Mainzer Sender starke 17,5 Prozent Marktanteil bescherte. Auch bei den 1,04 Millionen 14- bis 49-Jährigen war dem Sender somit eine traumhafte Quote von 10,2 Prozent sicher. Das «heute journal» im Anschluss ab 21.45 Uhr kam mit einem Publikum von 5,12 Millionen Menschen auf gute 14,8 Prozent Marktanteil, während bei der jüngeren Zuschauerschaft eine hohe Sehbeteiligung von 8,5 Prozent zustande kam. Eine Episode von «Merz gegen Merz» verfolgten allerdings nur noch 2,31 beziehungsweise 0,41 Millionen Zuschauer. Hier wurden somit Marktanteile von mauen 6,1 sowie akzeptablen 4,6 Prozent ermittelt.

RTL setzte an diesem Sonntagabend auf den Abenteuerfilm «Jumanji: Willkommen im Dschungel» und bewegte somit insgesamt 3,57 Millionen Fernsehende zum Einschalten. Außerdem verfolgten 1,59 Millionen der Umworbenen die Free-TV-Premiere. Eine Quote von guten 10,2 beziehungsweise hohen 15,7 Prozent in der Zielgruppe wurde mit dem Film erzielt. «Tomb Raider» kam im Anschluss ebenso auf starke 10,0 sowie 14,9 Prozent Marktanteil. Sat.1 musste mit «The Voice Kids» Verluste zu den vorherigen Wochen einstecken und lockte noch 1,82 Millionen Neugierige an. Ein annehmbarer Marktanteil von 5,3 Prozent wurde somit ermittelt. Bei den Werberelevanten fuhr der Sender mit 0,64 Millionen Fernsehenden eine akzeptable Quote von 6,4 Prozent ein. Insgesamt bedeutete dies den Staffeltiefstwert für die Castingshow.

ProSieben überzeugte an diesem Sonntagabend mit «Deadpool 2». 2,54 Millionen Zuschauer lockte der Superheldenfilm an und kam so zu einem ausgezeichneten Marktanteil von 7,2 Prozent. Bei den 1,66 Millionen Umworbenen zu einer herausragenden Quote von 16,4 Prozent. Auch «John Wick» erreichte ab 22.30 Uhr exzellente Sehbeteiligungen von 9,7 sowie 15,2 Prozent. RTLZWEI zeigte an diesem Abend «Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott». Es schalteten insgesamt 0,99 beziehungsweise in der Zielgruppe 0,35 Millionen Filmfans ein. Während man auf dem Gesamtmarkt auf eine solide Quote von 2,9 Prozent kam, wurden bei den Werberelevanten nur maue 3,6 Prozent Marktanteil eingefahren.

Der Film «Crocodile Dundee II» schlug sich bei Kabel Eins hingegen recht gut und erzielte bei einem Publikum von 1,84 Millionen Menschen starke 5,3 Prozent Marktanteil. Bei den 0,53 Millionen Umworbenen wurde eine solide Quote von 5,3 Prozent gemessen. Ab 20.15 Uhr strahlte VOX «Kitchen Impossible» aus und kam mit 1,19 Millionen Fernsehenden auf akzeptable 3,8 Prozent Marktanteil. In der werberelevanten Gruppe wurde auch eine solide Quote von 7,3 Prozent, die 0,68 Millionen Zuschauern entsprach.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/117502
Finde ich...
super
schade
72 %
28 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelIm März: Elfthöchste TV-Nutzung seit Beginn der Messungnächster ArtikelBob Iger erhält CEO-Pflichten bei Disney zurück
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
second-k
13.04.2020 23:59 Uhr 1


Man muss dazusagen, dass die Tagesthemen in der Regel bei weitem nicht auf eine so hohe Zuschauerzahl kommen und die 5,59 Millionen eine ganz starke Reichweite sind. Das mit dem „Absinken“ im Vergleich zum Tatort klingt ein bisschen negativ. ;)

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Country Christmas
Zur Weihnachtsszeit genau das Richtige: Country Christmas Selection Es ist längst ein eigenes Genre mit einem eigenen Sound: Country Christmas. Wi... » mehr

Werbung