Quotennews

Auftakt nach Maß: «The Masked Singer» startet stärker als 2019

von

Rund ein Viertel der umworbenen Zuschauer sahen die rund 200 Minuten lange Live-Show aus Köln.

Quoten Quickie «The Masked Singer» in Staffel 1

  • F1: 20,7%
  • F2: 24,6%
  • F3: 27,3%
  • F4: 27,2%
  • F5: 29,0%
  • F6: 38,5%
je 14-49
Es war eine himmlische Erfolgsgeschichte: Hochsommer 2019, Deutschland ächzt unter Temperaturen von teils über 40 Grad und im linearen Fernsehen lässt ProSieben die Bildschirme glühen – mit einer sechsteiligen Live-Show, moderiert von Matthias Opdenhövel, die maskierte Prominente beim Singen zeigt. Die Liebe zum Monsterchen wird geboren, Max Mutzke begeistert Millionen als Astronaut. Die zweite Staffel der Endemol-Shine-Germany-Produktion läuft 2020 schon im Frühjahr – und zudem nicht mehr donnerstags, sondern am Dienstag. In dieser Woche stand der Staffelstart an, was heißt: Wieder zehn Masken (darunter ein Wuschel, ein Chamäleon und ein Faultier) und eben zehn Sänger.

Das Ergebnis: Zwischen 20.15 und 23.35 Uhr (die erste Live-Show dieser Staffel war also 20 Minuten länger als der Auftakt von Runde eins) verfolgten 25,3 Prozent der klassisch Umworbenen den Ratespaß. Mit 2,18 Millionen Zuschauern wurde ProSieben spielend leicht Sieger im Timeslot. Insgesamt erreichte «The Masked Singer» 12,0 Prozent Marktanteil bei einer durchschnittlichen Sehbeteiligung in Höhe von 3,32 Millionen.

Wenn's mal länger dauert

  • F1: bis 23.15 Uhr
  • F2: bis 23.15 Uhr
  • F3: bis 23.15 Uhr
  • F4: bis 23.15 Uhr
  • F5: bis 23.25 Uhr
  • F6: bis 0.05 Uhr
Sendezeiten der ersten ersten Staffel
Für den Münchner Sender ist das Grund zum Jubel: Staffel eins startete vor 2,19 Millionen Fans – die Reichweite stieg also deutlich an. In der aktuellen Bilanz war nur das Finale der ersten Runde mit damals 4,34 Millionen Sehenden gefragter. Eingebettet war der Auftakt der neuen Runde in zwei Specials der Sendung «red.». Ab 20 Uhr meldete sich das Magazin aus dem «TMS»-Studio für einen kurzen Einblick – mit 8,4 Prozent Marktanteil waren die Werte hier noch ausbaufähig. Das bis kurz nach Mitternacht dauernde «red.»-Spezial direkt nach der Show, in dem auch die ausgeschiedene Stefanie Heinzmann (sie war der Dalmatiner) zu Wort kam, erreichte noch wunderbare 18,5 Prozent Marktanteil. Insgesamt schauten 1,18 Millionen Menschen zu.

«The Masked Singer» verhalf ProSieben am Dienstag zur Tages-Marktführung bei den 14- bis 49-Jährigen. Hier wurden 15,6 Prozent Marktanteil ausgewiesen.

Somit ist auch klar: Das Live-Programm «The Masked Singer» hat – fast schon erwartungsgemäß – die Showoffensive der Mediengruppe RTL Deutschland in die Schranken gewiesen. RTL zeigte «Wer wird Millionär?», VOX «Die Höhle der Löwen» im direkten Gegenprogramm und somit unter anderem die stärksten Showformate des jeweiligen Senders (siehe eigene Meldung).

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/116573
Finde ich...
super
schade
96 %
4 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Today»: Baut NBC eine YouTube-Konkurrenz?nächster ArtikelGroßes Interesse an gezähmter «Kill Bill»-Fassung
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung