US-Quoten

ABC-Serien legen leicht zu: Vor allem «Station 19» und «Grey’s» punkten

von

Mit den beiden Krankenhausserien hat ABC am Donnerstag insbesondere bei den jungen Zusehern gepunktet. Aber auch für «Young Sheldon» lief es bei CBS einmal mehr blendend.

Das «Grey’s»-Spin-off «Station 19» hat mit der neuesten Folge von Donnerstag Zuschauer dazugewonnen: 6,27 Millionen Menschen ab zwei Jahren sahen um 20 Uhr zu, damit wurden binnen Wochenfrist rund eine Viertel Million Zuschauer zurückgeholt. In der werberelevanten Zielgruppe erreichte ABC ein Rating von 1,0 Prozent, vor einer Woche war das Format noch knapp an der Ein-Prozent-Hürde gescheitert. Den Tagessieg sicherte sich die Mutterserie «Grey’s Anatomy», die im Anschluss 1,1 Prozent holte. Die Reichweite belief sich auf 5,99 Millionen, auch das war gegenüber der Vorwoche eine klare Steigerung um über eine halbe Million. «A Million Little Things» fiel um 22 Uhr auf 0,6 Prozent zurück, 3,66 Millionen Zuseher waren für die Dramaserie zugegen.

Mit rund neun Millionen Zuschauern belegte «Young Sheldon» mal wieder den ersten Platz beim Gesamtpublikum, auch in der Zielgruppe lief es für die CBS-Sitcom angesichts von 1,0 Prozent sehr gut. Der 22-Uhr-Freshman «Tommy» hat in Woche drei erstmals keine Zuschauer mehr verloren: 4,69 Millionen Amerikaner sahen zu, die ersten beiden Episoden der Dramaserie brachten es auf 4,81 Millionen sowie 4,41 Millionen. Mit 0,4 Prozent blieb das Rating zwar ausbaufähig, aber immerhin stabil. «The Unicorn», «Mom» (beide 0,7 Prozent) sowie «Carol's Second Act» (0,6 Prozent) liefen dazwischen besser.

Nach wie vor viel zu blass bleibt der «Riverdale»-Ableger «Katy Keene» bei The CW mit nur 0,1 Prozent bei den Werberelevanten. Bei 0,54 Millionen lag die Gesamtreichweite und damit auf einem ähnlich enttäuschenden Niveau wie vor Ablauf der Wochenfrist. Um 21 Uhr zeigte der US-Sender das Special «Dogs of the Year» im Rerun, das ebenfalls bloß ein Rating in Höhe von 0,1 Prozent schaffte.

Kurz-URL: qmde.de/116099
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDAZN verlängert MotoGP-Rechtenächster Artikel«Let’s Dance» mit Allzeit-Startrekord
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung