Primetime-Check

Dienstag, 24. Dezember 2019

von

Wie lief die Primetime am Heiligabend für RTLZWEI und seine Spielfilme? Wie sah es für Das Erste aus?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 47,5
  • 14-49: 56,9%
Im ZDF war ab 20.15 Uhr Zeit für «Heiligabend mit Carmen Nebel», was 2,73 Millionen Musikfreunde erreichte. Mit 14,0 Prozent lief es alles in allem gut, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden magere 3,6 Prozent ermittelt. Ab 22.30 Uhr kam die «Evangelische Christvesper» auf schlechte 5,2 und 1,4 Prozent Marktanteil. 0,99 Millionen Fernsehende ab drei Jahren schalteten ein. Das Erste setzte zur besten Sendezeit auf den Filmklassiker [Die Feuerzangenbowle]], für den sich 2,15 Millionen Menschen erwärmten. Somit wurden solide 11,2 Prozent Marktanteil bei allen eingefahren, bei den 14- bis 49-Jährigen indes wurden starke 10,1 Prozent erreicht. «Der Wunschzettel» schloss mit mauen 9,0 und passablen 6,3 Prozent an. Die Gesamtreichweite lag bei 1,75 Millionen.

Sat.1 begeisterte mit «Kevin – Allein zu Haus» 2,60 Millionen Menschen für sich, das bedeutete sehr famose 13,4 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe lief es mit 22,4 Prozent ebenfalls hervorragend. «Schöne Bescherung» schloss mit 2,02 Millionen und großartigen 11,7 Prozent insgesamt an sowie mit 18,4 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. RTL zeigte zu Beginn der Primetime am Heiligabend den Kassenschlager «Minions». 1,22 Millionen Animationsfans schalteten ein, das führte zu mauen 6,4 Prozent Marktanteil bei allen. Die Umworbenen schauten zu akzeptablen 11,8 Prozent herein. Ab 21.50 Uhr folgte bei RTL der Disney-Film «Duell der Magier» mit 1,01 Millionen Fernsehenden und mit mauen 5,4 respektive 7,9 Prozent Marktanteil. Die ProSieben-Primetime bestand aus «Der Herr der Ringe: Die zwei Türme», was 0,89 Millionen Filmfans fesselte. Das glich guten 4,7 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei den Umworbenen kamen maue 7,2 Prozent zustande.

Kabel Eins brachte es mit «Banana Joe» auf 0,81 Millionen Interessenten, das bedeutete sehr gute 4,2 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe wurden derweil 5,9 Prozent Marktanteil eingefahren – ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis. «Zwei wie Pech und Schwefel» schloss mit 1,01 Millionen und mit starken 5,9 respektive 8,1 Prozent Marktanteil an. VOX kam mit «Men in Black» auf 0,65 Millionen Interessenten, «Hitch» folgte mit 0,60 Millionen. Bei den Umworbenen standen mäßige 5,9 und 6,1 Prozent auf der Uhr. RTL erreichte mit «Alice im Wunderland» auf 0,44 Millionen Fantasyfans, «Con Air» folgte mit 0,78 Millionen Actionfans. Bei den Werberelevanten waren maue 3,8 und sehr gute 5,9 Prozent drin.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114652
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL: Nur wenig Zuspruch für die «Minions»nächster ArtikelDomian: Rückkehr im Januar und mit neuer Taktung
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung