Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

Der Barkeeper im Paradies

von

Paul Janke hat eine neue Aufgabe im TV. Neu erfunden wurde die Rolle nicht; vielmehr ist sie seit Jahren erfolgreich in Amerika getestet.

Der Name Wells Adams dürfte in Deutschland größtenteils unbekannt sein. Adams, 35 Jahre alt, ist amerikanischer Publikumsliebling. Er machte in der zwölften Staffel der ABC-Kuppelshow «The Bachelorette» als Single mit, schied aber nach sechs Wochen aus. Ebenfalls nach sechs Wochen endete sein Engagement als normaler Kandidat bei «Bachelor in Paradise», in dessen dritter Staffel er erstmals versuchte sein Liebesglück zu finden. Weil Adams beim Publikum dermaßen gut ankam, holte ihn ABC für bis dato drei weitere Staffeln zurück. Natürlich nicht mehr als klassischen Kandidaten, sondern eher als nettes Beiwerk – nämlich in der Rolle eines Barkeepers, der hübsch anzuschauende Getränke serviert und allen Singles als neutraler Beobachter Rat gebend zur Seite steht.

Der deutsche Wells Adams ist Paul Janke. Janke war der erste «Bachelor» der Neuauflage des RTL-Formats im Jahr 2012. Die Rosenshow avancierte für den Kölner Sender prompt zum Mega-Erfolg. Teils über 5,1 Millionen Menschen sahen die Sendung, die Quote in der klassischen Zielgruppe lag gleich mehrmals bei über 24 Prozent. Die große und ewige Liebe fand Janke im Format nicht, dafür erlangte er Popularität.

2018 – ausgestrahlt im späten Frühjahr – mischte Janke dann für einige Wochen in der ersten Staffel eines deutschen «Bachelor in Paradise» mit. Damals noch von Florian Ambrosius moderiert, kam die sechsteilige Staffel auf ordentliche Werte. Zwischen 13,2 und 15,7 Prozent Marktanteil wurden eingefahren, die Reichweiten lagen bei knapp über einer Million. Auch in der diesjährigen Staffel mischt Janke nun mit – nur eben in der von Adams etablierten Rolle.

„Für die Singles mixe ich ein paar Cocktails, vor allem aber bin ich Ansprechpartner für sie. Letztes Jahr habe ich relativ schnell gemerkt, dass keine Frau für mich dabei ist und war eher der Kumpel von allen. Es macht mir einfach Spaß, ein offenes Ohr für die Frauen und Männer zu haben und ihnen vielleicht den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg zu geben. Umso schöner, dass ich genau das in meiner neuen Funktion als Barkeeper weiterführen darf“, beschreibt der ehemalige Rosenkavalier die Rolle in den neun anstehenden Folgen, die RTL immer dienstags zur Primetime zeigt. Und ganz auf’s Flirten muss Janke auch in neuer Funktion nicht verzichten, wie er im PR-Interview mit RTL verriet.

Die männlichen Singles aber können entspannt bleiben. „Ich halte mich zurück! Als Barkeeper im Paradies habe ich andere Aufgaben – ansonsten wäre ich ja Kandidat. Ich will nirgendwo ´reingrätschen und den Singles ihre Liebelei kaputt machen.“ Entsprechend verzichtet RTL in diesem Jahr auch auf einen klassischen Moderator – und das ist nicht die einzige Änderung. Streaming-Dienst TV Now zeigt die aktuelle Staffel mit noch mehr Vorlauf als sonst üblich. Jeweils sieben Tage vorab können zahlende Mitglieder die Episoden anschauen.

Warner Bros. hat die zweite Staffel – und das blieb gleich – vor malerischer Kulisse in einem traumhaften Ressort umgesetzt. Jetzt, wo in Deutschland die kalte Jahreszeit anbricht, sind Bilder aus Koh Samui in den Wohnzimmer sicherlich gerne gesehen.

RTL startet die neue «Bachelor in Paradise»-Staffel am Dienstag, 15. Oktober um 20.15 Uhr. Im Anschluss lädt Frauke Ludowig die Zuschauer immer zu einem Begleittalk ein.

Kurz-URL: qmde.de/112771
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF-Reihe «München Mord» bekommt zwei weitere Folgennächster ArtikelPause: RTL lässt «Big Bounce» erstmal ruhen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

James Barker Band live in München
Energiegeladener Start der James Barker Band in die Deutschland-Tournee. Die Performance der fünf Musiker aus Kanada begeisterte das Publikum des r... » mehr

Werbung