Köpfe

Peter Forner wird Comedy-Central-Chef

von

Forner war zuletzt für die Multiplattform-Programmstrategie von MTV in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich.

Ein großer Dank gilt Wolfgang Til, der dreizehn Jahre als wichtiger Teil unseres Teams und insbesondere in den letzten Jahren als Brand Director im Bereich Comedy & Entertainment einen entscheidenden Beitrag geleistet hat. Wir respektieren seine Entscheidung sich künftig neuen Aufgaben zu widmen und wünschen ihm viel Erfolg.
Mark Specht, General Manager GSA & Executive Vice President bei Viacom International Media Networks
Viacom überträgt Peter Forner eine neue Aufgabe: Der 36-Jährige, der als Senior Programming Manager zuletzt für die Multiplattform-Programmstrategie von MTV in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich war, wechselt mit sofortiger Wirkung zu Comedy Central. Mit dem Arbeitstitel Brand Director Comedy & Entertainment GSA bei Viacom International Media Networks für Comedy Central in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhält er nicht nur eine lange Berufsbezeichnung, die er irgendwie auf seine Visitenkarte quetschen muss. Mit dieser Position geht auch die Verantwortung einher, das Team am Standort in Berlin zu leiten und die Bereiche Programming, Marketing, Engagement sowie Production & Development zu lenken.

Forner folgt auf Wolfgang Til, der sich nach 13 Jahren aus eigener Entscheidung von seinem Posten verabschiedet, um sich neuen Aufgaben zu widmen. "Ich freue mich sehr, dass mit Peter Forner nun ein erfahrener Kollege an seine Stelle rückt, der mit unseren Marken bestens vertraut ist", so Mark Specht, General Manager GSA & Executive Vice President bei Viacom International Media Networks

Peter Forner ist bereits seit 2011 bei Viacom International Media Networks. Unter anderem war er schon als Project Lead und Programming Manager für die Gestaltung und Programmplanung von Nicknight mitverantwortlich. Er berichtet in seiner neuen Rolle direkt an Mark Specht. Wolfgang Til verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres.

Kurz-URL: qmde.de/112740
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelGroße «Terra X»-Show mit Johannes B. Kerner in Überlängenächster Artikel«Deutscher Fernsehpreis»: Zurück auf der großen TV-Bühne
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung