Primetime-Check

Freitag, 17. Mai 2019

von

Wieviel Erfolg hatte «Let’s Dance» bei RTL? Wer sah «LUKE! Die Schule und ich»? Wie beliebt waren Spielfilme? Diese Fragen und mehr beantwortet der Primetime-Check.

Die meisten Zuschauer am Freitagabend unterhielt «Der Alte» im ZDF. Die Krimiserie erreichte 4,58 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was insgesamt 16,4 Prozent entsprach. Bei jungen Fernsehenden standen 6,2 Prozent zu Buche. «Letzte Spur Berlin» zählte danach noch 14,6 und 6,1 Prozent, ehe das «heute journal» 12,7 und 8,0 Prozent verbuchte. Die «heute-show» verbesserte sich ab 22.30 Uhr dann wieder auf 17,4 Prozent bei allen und 14,8 Prozent bei jungen Fernsehenden.

Ebenfalls sehr gefragt war «Let's Dance». Die RTL-Tanzshow verfolgten wieder 4,16 Millionen Zuschauer, was zu Marktanteilen von insgesamt 16,1 Prozent und 19,4 Prozent in der klassischen Zielgruppe führte. Im Ersten lief «Reiterhof Wildenstein: Kampf um Jacomo». Die Pferde-Schmonzette sahen 4,04 Millionen Zuschauer. Das hatte 14,3 Prozent Gesamtmarktanteil und 7,0 Prozent bei 14- bis 49-Jährigen zur Folge. Die «Tagesthemen» brachten im Anschluss 8,7 respektive 3,7 Prozent auf den neusten Stand, ehe «Schimanski: Hart am Limit» zu 7,5 und 3,4 Prozent gelangte.

Sat.1 sendete «Luke! Die Schule und ich - VIPs gegen Kids». Das Comedyquiz belustigte 1,39 Millionen Zuschauer, die 5,1 Prozent aller und 9,7 Prozent der jungen Zuschauer umfassten. Danach bewegte «Die Faisal Kawusi Show» 4,1 und 8,3 Prozent zum Dranbleiben. «Fantastic 4» lief bei ProSieben und lockte 1,30 Millionen Interessenten an. Das Ergebnis waren insgesamt 4,7 Prozent und 9,1 Prozent der Werberelevanten. Später holte «Super 8» 4,1 und 6,6 Prozent.

Bei kabel eins lief zunächst «Elementary», das 2,7 Prozent aller und 3,8 Prozent der Umworbenen verfolgten. Zwei alte Folgen «Navy CIS» generierten später 2,7 und 3,8 bzw. 3,5 und 4,4 Prozent. RTL II strahlte «Mr. & Mrs. Smith» aus. Mit der Action-Komödie waren 4,2 Prozent bei allen Fernsehenden möglich und 8,1 Prozent in der Zielgruppe. Insgesamt waren 1,15 Millionen Menschen mit von der Partie. «Extraction» gelangte danach zu 4,3 und 6,8 Prozent. VOX setzte auf eine Multi-Programmierung von «Law & Order: Special Victims Unit». Drei Folgen ab 20.15 Uhr holten 3,1 und 5,0, 3,2 und 5,3 sowie 3,7 und 5,5 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/109434
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMit Krimis und «heute-show»: ZDF-Freitag holt Vier-Millionen-Triplenächster ArtikelWie Sky das Champions League Finale noch mehr Zuschauern zugänglich macht
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum»

Anlässlich des Kinostarts von «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum» verlost Quotenmeter.de tolle Gewinne rund um die Actionsaga mit Keanu Reeves. » mehr


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung