Film-Check

Welcher Film ist heute der schlechteste?

von   |  6 Kommentare

Die Jury ist entsetzt! Mit «Police Academy 7» und «Transformers: The Last Knight» bieten die Sender heute echte Rohrkrepierer an.

Eigentlich wählt unsere Jury unter den Free-TV-Filmen am Sonntagabend immer ihren Liebling. Angesichts der Auswahl diesmal gibt es eine Ausnahme: Gesucht wird daher der Anti-Held der Sonntagsblockbuster.

«Passengers», RTL, 20.15 Uhr, Free-TV-Premiere


Um einen Planeten neu zu besiedeln, werden tausende Menschen per Raumschiff auf eine galaktische Reise geschickt. Aufgrund einer Fehlfunktion wird Jim jedoch zu früh aus dem künstlichen Tiefschlaf geweckt und versucht sich fortan mit der Einsamkeit auf dem Schiff zu arrangieren. Nach einem Jahr der kompletten Isolation, trifft er eine fatale Entscheidung und holt die hübsche Passagierin Aurora aus dem Hyperschlaf. Jennifer Lawrence und Chris Pratt spielen mit.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 7
Rotten Tomatoes Audience Score: 6
Metascore: 4
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 24 von 40


«Transformers: The Last Knight», ProSieben, 20.15 Uhr, Free-TV-Premiere


Michael Bays epische Reihe geht in die fulminante fünfte Runde: Optimus Prime ist wieder am Leben. Zusammen mit seiner Schöpferin Quintessa will er seine Heimat Cybertron erneut aufbauen. Dafür braucht er jedoch ein verschollenes Artefakt der Artus-Sage. Cade Yeager und Bumblebee schmieden daraufhin ungewöhnliche Bündnisse, um ihren Heimatplaneten zu retten. Schaffen sie es mit vereinten Kräften, die Erde in letzter Minute vor dem Untergang zu bewahren? Mark Wahlberg spielt eine der Hauptrollen. Hier geht es zu unserer ausführlichen Kritik zum Film.

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 7
Rotten Tomatoes Audience Score: 4
Metascore: 3
IMDB User Rating: 5
Gesamtbilanz: 19 von 40


«Police Academy 7 – Mission in Moskau», kabel eins, 20.15 Uhr


kabel eins setzt die Kult-Reihe fort – mit dem nun siebten Film. Noch sind Callahan, Takleberry, Harris, Jones und Connors zwar auf der Police Academy, trotzdem haben sie bereits alle Hände voll zu tun. Zusammen müssen sie in Moskau einen Spezialauftrag erledigen: Es gilt, die Welt vor einem verrückten Computerfreak zu retten. Und wieder einmal beweisen sie, warum sie als die verrückteste Polizeitruppe aller Zeiten gelten – und wie immer gilt: Das Chaos ist mit Ihnen!

Die Bewertung:
Quotenmeter.de: 3
Rotten Tomatoes Audience Score: 2
Metascore: 3
IMDB User Rating*: 3
Gesamtbilanz: 11 von 40


Unser Beileid: Sieger im Ranking des schwächsten Films heute Abend ist «Police Academy 7» - kleiner Trost: Die von RTL und ProSieben angebotenen Filme sind auch nur leicht besser.

Kurz-URL: qmde.de/108988
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Cool Kids» mit neuem Zuschauer-Tiefnächster Artikelsixx legt ABC-Hausfrauenserie auf den späten Montagabend
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
05.05.2019 09:22 Uhr 1
Nach der Sicht von Pro7 aber nicht. Bei denen laufen Sonntags immer die MEGA-BLOCKBUSTER! Man sollte allerdings den Herren und Damen von Pro7 mal erklären was Blockbuster sind. Nicht das erste Mal das sie am Sonntag unter der Rubrik eher Mega-Flops zeigen. OK, ich kann ja verstehen, das sie Zuschauer anlocken müssen und deshalb denen das als Blockbuster verkaufen. Aber echte Kenner lachen sich dabei immer fast tot. Etliche Flops so anzupreisen. Ja, das ist schon ziemlich lächerlich.
Vittel
05.05.2019 10:45 Uhr 2
Passengers fand ich ziemlich gut, allerdings ist dieser Film vollkommen ungeeignet für eine Ausstrahlung im Werbefernsehen. Die ganze Stimmung, die ruhigen Szenen gehen verloren.



Daher würde ich zu Transformers raten, die Handlung ist egal und der abgestumpfte Zuschauer merkt die Übergänge zwischen Film und Werbeblock gar nicht, weil Lautstärke, Schnitte, Hektik und Produktplatzierungen gleichermaßen vorkommen.
troubled
05.05.2019 23:18 Uhr 3
Wenn euch beide das Fernsehprogramm offenbar ja im Allgemeinen dermaßen ankotzt frage ich mich, warum ihr zum einen hier den Status "Fernsehboss" habt, und zum anderen, wieso ihr überhaupt nen Fernseher besitzt. Kauft euch halt ein Bücherregal und füllt das mit anspruchsvoller Literatur. Ein Buch davon könnte ja davon handeln, wie Privatsender ihr Geld erwirtschaften und was sie daher von den ÖR unterscheidet. Dann müssen sich die anderen Leser oder User hier nicht mehr eure sinnbefreiten Kommentare geben.
dirkberlin
06.05.2019 07:32 Uhr 4


Nach der ursprünglichen Herkunftes des Wortes Blockbusters, kann es ja stimmen. Bringt not und Elend über die Stadt, es war die Bezeichnung für überschwere Bomben für den Flugzeugabwurf, die einen ganzen Wohnblock in Schutt und Asche legen sollte. Frag mich auch, wie diese schräge Bezeichnung es in den Sinn mit den Filmen geschafft hat. In Deutschland ist ja eher Straßenfeger der Begriff gewesen. Klingt viel ordentlicher.



B2T: Das PA7 der schlechteste dieser Runde ist, dürfte schon vorher klar gewesen sein, auch wenn es eine Steigerung zum 6ten war. Zugleich ist er so alt, dass ihn wohl jeder gesehen hat, der nicht die ganze Zeit Boris der Bär gespielt hatte.
Sid
06.05.2019 14:00 Uhr 5


Obwohl Blockbuster sowie Straßenfeger mediale Erfolge beschreiben, stehen sie von der Hinleitung her im diametralen Gegensatz: Der Straßenfeger sorgt für leergekehrte Straßen und Fußgängerzonen, weil die Menschen in den eigenen vier Wänden hocken und auf die Glotze blicken. Daher werden Serien und auch Fernsehfilme (oder meinethalben auch Shows und Sportübertragungen) so bezeichnet.



Der Blockbuster (abseits seiner Bombenbedeutung) ist kein Fernsehbegriff, sondern entstammt dem Kinosegment und sorgt für den gegenteiligen Effekt: Wenn ein Film so beliebt ist, dass sich die Ticket-Warteschlange aus dem Kino hinaus, rauf auf die Straße und bis um den Block schlängelt, wird er zum Blockbuster. Er sprengt mit seiner Warteschlange den Block.



So etwa geschehen bei "Der weiße Hai", der zuweilen als erster Blockbuster im modernen Sinne gilt. Heutzutage passiert dies dank größerer Foyers, geringerer Kinofrequentierung und Online-Ticketreservierung deutlich seltener. Aber in so manchen Kleinstadtkinos sind mir durchaus noch wortwörtliche Blockbusterzustände untergekommen - wenngleich zugegebenermaßen mit kürzeren Straßen und übersichtlicheren Häuserblocks als man sie von historischen Fotos der Ära kennt, als der Blockbuster im Sinne des Kinohits geprägt wurde.
Sentinel2003
13.05.2019 02:35 Uhr 6
danke sid nochmal für diese erklärung des wortes "blockbuster"!!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung