TV-News

Sky ändert seine «Black Monday»-Pläne

von

Die Börsencrash-Serie «Black Monday» mit Don Cheadle wird früher und zugleich später bei uns anlaufen.

So fasst Sky den Serieninhalt zusammen:

Am 19. Oktober 1987 fiel der Dow Jones Index um 508 Punkte - in der Geschichte der Wall Street bis heute der größte Verlust innerhalb von 24 Stunden. Als "Black Monday" ging dieser Tag in die Geschichte ein. Seine Ursachen lagen im Dunkeln - bis heute: Es ist die Geschichte einer Gruppe von Außenseitern, die den illustren, exklusiven Boys-Club der Wall Street aufmischen wollte. Und schließlich nicht nur das größte Finanz-System der Welt zum Einsturz brachte, sondern auch einen Lamborghini und die Geburtstagparty von "Eagles"-Sänger Don Henley!
Die Showtime-Serie «Black Monday» bekommt von Sky einen neuen Veröffentlichungsplan verpasst: Mitte Dezember 2018 hieß es noch, dass das Format über den Börsencrash des Jahres 1987 im Februar bei Sky Atlantic HD laufen wird. Diese Angabe ist jedoch nicht weiter aktuell: Der Seriensender wird «Black Monday» stattdessen ab dem 11. März in wöchentlichen Abständen ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sendung schicken – und zwar, wie gewohnt, wahlweise in deutscher oder englischsprachiger Fassung. Und dennoch müssen sich Fans des Serienhauptdarstellers Don Cheadle («House of Lies») nicht zu sehr gedulden, bis sie das Format zu sehen bekommen.

Die zehnteilige Comedyserie, hinter der das eingespielte Team Seth Rogen und Evan Goldberg («Das ist das Ende») steht, wird nämlich ab dem 20. Januar 2019 parallel zur US-Ausstrahlung in der Originalfassung via Sky Ticket, Sky Go und auf Abruf zur Verfügung gestellt.

Zum Cast gehören außerdem Andrew Rannells, Regina Hall, Paul Scheer, Yassir Lester, Michael James Scott, Eugene Cordero, Casey Wilson, Ken Marino sowie Kurt Braunohler. Neben Goldberg und Rogen zählt auch Don Cheadle zu den ausführenden Produzenten der Serie, genauso wie die Serienschöpfer David Caspe und Jordan Cahan.

Kurz-URL: qmde.de/106490
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDMAX wird zur Modemarkenächster ArtikelHBO legt sich in Sachen «Game of Thrones»-Start fest
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Garth Brooks kündigt Album für 2019 an
Garth Brooks hat die Pläne für sein 2019er Studio-Album bekanntgegeben. Am vergangenen Montag hat Garth Brooks seine Pläne für sein neues Studio-Al... » mehr

Werbung