Einspielergebnisse

Hape Kerkelings Kindheit zieht weiter die Massen ins Kino

von

«Der Junge muss an die frische Luft» verteidigt mühelos die Nummer eins der Kinocharts, als bester Neustart setzt sich derweil «Robin Hood» durch.

Filmfacts: «Der Junge muss an die frische Luft»

  • Regie: Caroline Link
  • Drehbuch: Ruth Toma
  • Darsteller: Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring, Joachim Król, Ursula Werner, Hedi Kriegeskotte, Rudolf Kowalski, Maren Kroymann, Diana Amft, Elena Uhlig, Birge Schade
  • Produktion: Hermann Florin, Nico Hofmann, Sebastian Werninger
  • Kamera: Judith Kaufmann
  • Schnitt: Simon Gstöttmayr
  • Laufzeit: 100 Minuten
  • FSK: ab 6 Jahren
Das deutsche Kinopublikum interessiert sich weiterhin rege für die Kindheitstage des Entertainers Hape Kerkeling: Allein am Wochenende lösten rund 340.000 Menschen eine Eintrittskarte für «Der Junge muss an die frische Luft» und halfen der Dramödie somit dabei, mühelos die Nummer-eins-Position der Kinocharts zu verteidigen. Caroline Links Adaption des Kerkeling-Bestsellers steuert alles in allem zielstrebig auf die Marke von Zwei-Millionen-Ticketverkäufen zu, sie dürfte schon bald fallen.

Silber ging am Wochenende laut 'Insidekino' an «Aquaman». Der Superheldenfilm, der global kürzlich die Eine-Milliarde-Dollar-Grenze knackte und somit zum weltweit erfolgreichsten Film aus dem DC-Filmuniversum wurde, sprach rund 165.000 Actionfans an. Insgesamt steht «Aquaman» bei etwa 1,62 Millionen Besucherinnen und Besuchern in Deutschland und ist damit auch in der Bundesrepublik der erfolgreichste Teil seines Franchises.

Bronze ging am Wochenende an den Neustart «Robin Hood» mit Taron Egerton und Jamie Foxx. Zirka 135.000 Abenteuerfans lösten eine Eintrittskarte, während das Freddie-Mercury-Biopic «Bohemian Rhapsody» auf etwa 110.000 Musikfans kam. Abgerundet werden die Top Five durch die deutsche Komödie «Kalte Füße», die mit etwa 90.000 Menschen aus dem Startblock kommt. In den USA schnappt sich derweil «Mein Bester & Ich» die Pole Position. Das «Ziemlich beste Freunde»-Remake nahm 19,59 Millionen Dollar ein, «Aquaman» folgte mit 17,27 Millionen auf der Zwei, das Hunde-Abenteuer «Die unglaublichen Abenteuer von Bella» holt sich mit 11,30 Millionen Dollar unterdessen Bronze.

Kurz-URL: qmde.de/106487
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 13. Januar 2019nächster ArtikelNetflix ordert Fantasy-Serie vom «Bird Box»-Autor Eric Heisserer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Acht Oscar-Nominierungen für A Star is Born
Die Neuverfilmung von "A Star is Born" wurde in acht Kategorien für einen Academy Award nominiert. Tracee Ellis Ross ("Black-ish") und Kumail Nanji... » mehr

Werbung