Quotennews

«Das Adventsfest der 100.000 Lichter» schnappt sich die Marktführung

von

Das Erste kann auf einen starken Samstag zurückschauen: Am Vorabend kam die «Sportschau» auf mehr als fünf Millionen Zuschauer, in der Primetime holte Florian Silbereisen Platz eins. Und die «Tagesschau» sicherte sich um 20 Uhr den Tagessieg...

Quotenverlauf: «Das Adventsfest der 100.000 Lichter»

  • 2014: 5,78 Mio. (19,9% / 5,8%)
  • 2015: 6,26 Mio. (21,3% / 6,0%)
  • 2016: 6,63 Mio. (23,6% / 9,1%)
  • 2017: 6,07 Mio. (21,0%/ 8,4%)
Schon seit vielen Jahren ist «Das Adventsfest der 100.000 Lichter»  eine sichere Bank für Das Erste. Die vergangenen drei Ausgaben des Formats, das traditionell am ersten Adventswochenende läuft, versammelten sogar durchgehend mehr als sechs Millionen Zuschauer. Kein Wunder also, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Menschen für das Live-Spektakel mit Florian Silbereisen einfanden, wenngleich das Format die Marke von sechs Millionen diesmal verpasste.

Genau genommen waren es am Abend 5,95 Millionen Interessenten, die im Schnitt für die Show ermittelt werden konnten und dem Ersten die Marktführung sicherten. Der damit einhergehende Marktanteil betrug 22,1 Prozent und fiel damit sogar etwas höher als im Vorjahr aus. Beim jungen Publikum standen gute 8,8 Prozent bei 0,70 Millionen Interessenten zu Buche.

Tagesmarktanteile am Samstag

  • Einsame Spitze war am Samstag Das Erste, das in der Tagesendabrechnung bei 14,9% und somit deutlich vor dem ZDF (11,1%) landete. RTL kam auf 7,9%.
  • Bei den 14- bis 49-Jährigen ging die Spitzenposition dagegen an RTL, das sich mit 11,2% gegenüber ProSieben (10,5%) durchsetze. Auf Platz drei lagen gleich drei Sender: Sowohl Das Erste als auch Sat.1 und VOX erreichten hier jeweils 7,5%.
Damit lag Das Erste am Samstagabend nicht zuletzt auch deutlich vor dem ZDF, das mit einem «Helen Dorn»-Film auf 4,80 Millionen Zuschauer verweisen konnte. Mit 16,7 Prozent Marktanteil lief es für die Mainzer zunächst eindeutig überdurchschnittlich, bevor «Ein Fall für zwei»  ab 21.45 Uhr deutlich auf 11,5 Prozent nachgab - streng genommen ein leicht unterdurchschnittlicher Wert. Insgesamt verfolgten den Krimi noch 3,18 Millionen Menschen. Beim jungen Publikum schnitten die beiden Filme mit 7,8 und 6,1 Prozent übrigens gut bzw. solide ab.

Aber noch einmal zurück ins Erste, wo die Bundesliga-«Sportschau»  am Vorabend eine überaus starke Performance beweis. Für die Berichte zum 13. Spieltag begeisterten sich rund 5,02 Millionen Zuschauer, was runde 23 Prozent bei allen und kaum schlechtere 18,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen mündete. Damit standen für die Sportschau die zweitbesten Quoten der aktuellen Saison zu Buche, lediglich die Sendung zum 8. Spieltag hatte noch mehr Menschen begeistert. Die anschließende «Tagesschau»  um 20 Uhr sicherte sich angesichts von 6,68 Millionen Zuschauern allein im Ersten danach sogar den Tagessieg.




© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/105613
Finde ich...
super
schade
85 %
15 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL II: «The Dome» kehrt schwach zurück, Lochis floppen übelnächster Artikel«Das Supertalent» fällt auf Staffeltief
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung