Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
10 Facts about

10 Facts about «Das Boot»

von

Anlässlich des Starts der heiß erwarteten Sky-Originalserie hat Quotenmeter.de zehn spannende «Das Boot»-Fakten gesammelt.

#01: Mit «Das Boot» startet der deutsche Pay-TV-Anbieter seine erste eigene fiktionale Serie, an der keine andere Plattform beteiligt ist. Als weitere Produktionsfirmen sind Bavaria Fiction und Sonar Entertainment mit an Bord. Mit «Babylon Berlin» hatte Sky Deutschland im vergangenen Jahr beispielsweise noch eine Ko-Produktion mit der ARD gestartet.
 
#02: Regie führt Andreas Prochaska, der bereits vier Folgen der Serie «KDD – Kriminaldauerdienst» umsetzte. 2017 inszenierte er den Dreiteiler «Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe». Für den Schneewestern «Das finstere Tal» gewann er den Deutschen Filmpreis 2014.

#03: Als Chefautoren sind der englische Schriftsteller Tony Saint («The Interceptor») und der deutsche Drehbuchautor Johannes W. Betz («Der Tunnel») für die Serie verantwortlich. Ihnen war es wichtig, durch neue Handlungsstränge außerhalb des U-Boots die inhaltliche Differenz zum Wolfgang-Petersen-Film zu vergrößern und den Fokus der Serie zu erweitern.
 
#04: Gedreht wurde in vier Ländern. In der Serie werden drei Sprachen gesprochen (Deutsch, Englisch und Französisch). Es gibt insgesamt 79 Schauspieler und beinahe 1.000 Statisten zu sehen. Das Budget wird auf 26,5 Millionen Euro geschätzt.
 

#05: Die Musik zur Serie stammt vom früheren Jazz- und Rockmusiker Matthias Weber. Er verlieh bereits «Das finstere Tal» seine Klangwelt und arbeitete unter anderem bereits mit Hans Zimmer an der Filmmusik von «Pearl Harbor». In «Das Boot» verwendet er Versatzstücke des ikonischen Hauptmotives aus dem Wolfgang-Petersen-Film.
 
#06:Die Dreharbeiten dauerten 105 Tage und fanden unter anderem in den Straßen des realen Schauplatzes La Rochelle statt. Als weiterer Drehort diente zudem die dortige Marinebasis. Die Sanierung der 240 Tonnen schweren Außenfassade des U-Bootes, das im Hafen von La Rochelle und vor der Küste Maltas zum Einsatz kam, dauerte zwei Monate.
 
#07: Das Set der U-Boot-Innenräume, das für die Dreharbeiten in Prag verwendet und hydraulisch mittels Gimbal zum Leben erweckt wurde, ist 45 Meter lang. Der Aufbau nahm 15 Wochen in Anschlag.

#08: Das Set ist komplett mit Kontrollraum, Funkraum, Torpedoraum, Kapitänskajüte, Kajüte des Obermaats, Maschinenräumen, Kombüse, Hydrophonraum, Kommandoturm und Kapitänsquartier ausgestattet.
 
#09: Moritz Polter, Executive Producer International Television Series bei Bavaria Fiction, sagt über «Das Boot»: "Wir wollten nicht nur die Sinnlosigkeit des Krieges thematisieren, sondern auch erleben, wie Menschen durch äußere Einflüsse verbogen werden oder an den eigenen Überzeugungen zerbrechen. Die beiden Handlungsstränge zwingen unsere Figuren in Situationen, die das Grauen des Krieges zur See und an Land greifbar machen. Wir hoffen, dass unsere Serie auch eine neue Zuschauergeneration erreicht, denn leider hat das Thema Krieg auch nach mehr als 70 Jahren nach Ende des Zweiten Weltkrieges nicht an Relevanz verloren."

#10: Mit acht rund einstündigen Episoden ist die Serie «Das Boot» zwar sehr lang – aber der Abstand zu Petersens Version ist nicht so groß wie man denken könnte. Die längste Schnittfassung, die schon aus Petersens Film eine Serie formte, ist nämlich 309 Minuten lang. Die Original-Kinofassung ist 143 Minuten lang.
 
«Das Boot» sticht bei Sky Deutschland am 23. November 2018 ab 20.15 Uhr bei Sky1 in See. Alle Episoden gibt es aber auch auf Abruf.

Kurz-URL: qmde.de/105412
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «The Last Man on Earth»nächster Artikel«Peppermint – Angel of Vengeance»: Garner sieht Rot
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum»

Anlässlich des Kinostarts von «John Wick: Kapitel 3 – Parabellum» verlost Quotenmeter.de tolle Gewinne rund um die Actionsaga mit Keanu Reeves. » mehr


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung