Hingeschaut

«LEGO Master»: Kreative Quintessenz von LEGO hält nun auch im deutschen Fernsehen Einzug

von

Bisher war man, wenn es um LEGO geht, im deutschen TV nur die Berieselung durch vorproduzierte Animationsfilme und Serien gewohnt. Mit «LEGO Master» wird endlich einmal der Kerngedanke von LEGO berührt: Eine Kiste voller Steine und endlose Möglichkeiten der Kreativität freien Lauf zu lassen und eigene Bauwerke zu erschaffen.

Nachdem «LEGO Master» seit 2017 bereits in Großbritannien auf Channel 4 Erfolge feiern durfte, sorgt RTL zusammen mit der Produktionsfirma Endemol Shine Germany dafür, dass das Klötzchenbau-Erlebnis auch in Deutschland zu sehen ist. Moderator Oliver Geissen stehen hierbei Paolo Tumminell, Design Professor aus Köln, und Juliane Aufdembrinke, Senior Designerin bei LEGO, als zweiköpfige Jury zusammen mit einem wöchentlich wechselnden prominenten Gast, in diesem Fall Lutz van der Horst, zur Seite. In jeweils vier aufeinanderfolgenden Sendungen, immer sonntags um 19:05 Uhr, wird die Show bei RTL perfekt zur Vorweihnachtszeit zu sehen sein.

Wie funktioniert die Sendung?
Bei «LEGO Master» treten in einer Folge jeweils vier unterschiedliche Zweier-Teams in zwei aufeinanderfolgenden Challenges gegeneinander an. Hierfür haben die Teilnehmer Zugriff auf einen Vorrat aus über eine Millionen LEGO Steine und bauen in einem bestimmten Zeitlimit um die Wette. Die erste Aufgabe wird in jeder Folge von einem prominenten Gast gestellt. Nach Ablauf der Zeit bewertet die zweiköpfige Fachjury die entstandenen Bauwerke und entscheidet, wer in die letzte Runde einziehen darf. Das „schlechteste“ Team scheidet aus. Bei der Bewertung wird, neben den offensichtlichen Vorgaben der Aufgabe, vor allem auf Kreativität und eine interessante Geschichte zu den jeweiligen Bauwerken geachtet. Bei der finalen Aufgabe stehen sich also noch drei Teams gegenüber und am Ende wird dem besten und kreativsten Teilnehmerpaar der Titel „LEGO Master“ verliehen. Insgesamt sind also besonders Kreativität, Schnelligkeit und technisches Know-How gefragt. Während der Aufgabenbewältigung werden dem Zuschauer die Teilnehmer und vor allem deren Faszination für die bunte Steinewelt näher gebracht.

In dieser Folge mussten die vier Teams für die erste Aufgabe, gestellt und begleitet von Lutz van der Horst, eine Brücke zwischen zwei LEGO-Bergen bauen und sich dabei eine besondere Geschichte für eine zuvor zu geloste Figur, die die Brücke überqueren soll, überlegen. Zusätzlicher Kniff: Nach etwa der Hälfte der Bauzeit, wurde verkündet, dass ein circa 3,5 kg schweres LEGO-Auto ebenfalls über die Brücke kommen soll. Nach dem dramatischen Einsturz eines Teils der Brücke kurz vor Ablauf der Zeit, war klar, dass hier für das Team bestehend aus zwei jungen Müttern wohl Schluss sein müsste - und so kam es dann auch.

Für die finale Challenge hatten die drei verbliebenen Teams insgesamt acht Stunden Zeit, einen Themen-Freizeitpark aufzubauen mit mindestens zwei Attraktionen, wovon eine motorisiert sein sollte. Hierbei spielte sich besonders das Team aus zwei jungen Brüdern (9 und 14 Jahre) in die Herzen der Jury. Mit ihrem prall gefüllten Dinosaurierpark, voll mit großartigen Geschichten, konnten die beiden den Titel „LEGO Master“ für sich gewinnen.

In den nächsten Folgen werden als Gäste noch Reiner Calmund und Joachim Llambi zu sehen sein. Die Folgen werden wöchentlich von 19:05 Uhr bis 20:15 Uhr am Sonntag bei RTL zu sehen sein. «LEGO Master» besticht vor allem durch die Kreativität der Aufgaben und das Herzblut, das alle Kandidaten aus den verschiedensten Lebensbereichen für ihre gemeinsame Leidenschaft aufbringen.

Drei weitere Folgen der Show laufen an den kommenden Sonntagen um 19.05 Uhr bei RTL.

Kurz-URL: qmde.de/105294
Finde ich...
super
schade
67 %
33 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Piety»: Neue Sekten-Serie vom «Fargo»-Macher bei FX nächster Artikel«Total Control – Im Bann der Seelenfänger»: Jeder kann Sekten verfallen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Country Music Nominierungen bei den Golden Globes 2019
Nominierungen aus der Country Music für die Verleihung der 76. jährlichen Golden Globes. Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat am Donn... » mehr

Werbung