Sportcheck

Neue Zweitliga-Moderatoren bei Sky, eine Heimat für Ligue1 in Deutschland?

von

SportCheck: In Italien kommt DAZN auf die SkyQ-Box, in Österreich schafft Sky ein neues Innovations-Format, das unverschlüsselt läuft und im DFB-Pokal realisiert Sky zwei UHD-Partien von Dorfklubs.

DAZN und Sky verbandeln sich noch weiter


Sporthighlights der kommenden Woche

  • Montag, 13.30 Uhr: Champions Cup: Paris St. Germain - Atl. Madrid (Sport1/DAZN)
  • Mittwoch, 21 Uhr: Champions Cup: Arsenal - Chelsea (Sport1/DAZN)
  • Ab Donnerstag: European Championships (Eurosport/ARD/ZDF)
  • Freitag, 20.30 Uhr: Auftaktspiel der zweiten Bundesliga: Hamburg - Kiel (Sky)
  • Samstag, 13.00 Uhr: Zweite Bundesliga: Bochum - Köln (Sky)
  • Sonntag, 2 Uhr: Champions Cup AC Mailand - Barcelona (DAZN)
  • Quotenmeter.de Exoten-Tipp: Boxen - Kampf um den WM Titel im Halbschwergewicht: Sergey Kovalev - Eleider Alavarez, Sonntagmorgen ab 3 Uhr, DAZN
Die Sky-Gruppe fährt ihre erfolgreiche Strategie weiter: Sie strebt auch weiterhin enge Partnerschaften mit den eigentlich ärgsten Konkurrenten an. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen - damals Premiere - etwa die «Sportschau»  aggressiv bekämpfte und vom Markt zu verdrängen versuchte. Stattdessen stehen Partnerschaften hoch im Kurs: Gemeinsam mit ARD (und ZDF) hat Sky in Deutschland die Handball-Rechte bis 2023 an Land gezogen, gemeinsam mit DAZN hat man den großen Coup bei der Champions League erreicht. In England hat sich Sky mit der British Telecom verbrüdert - und in Italien jetzt auch ganz intensiv mit DAZN.

Im Land von Pizza und Pasta wurde im Schnelldurchgang die Serie A an Sky und DAZN vergeben - Sky hat dabei grob zwei Drittel der Spiele gesichert, DAZN ein Drittel (dabei aber eher die uninteressanten). Dafür hat DAZN sich nun die komplette Serie B geschnappt, auf die seitens Sky verzichtet wurde. Schnell war sowohl von Sky als auch von der hinter DAZN stehenden Perform Gruppe zu hören, dass man die Abwicklung für die Kunden möglichst einfach halten wolle.

Jetzt ist klar: DAZN kann in Italien bequem über Sky Q geschaut werden. Zwar kommen keine linearen Sender auf die Box, dafür aber die DAZN-App, die sich somit zwischen Netflix, Spotify und Co einreihen wird. Und: Sky-Kunden sollen DAZN zudem auch günstiger erhalten. Wie in Deutschland, tritt der Streaming-Dienst auch in Italien zum Monats-Preis von 9,99 Euro an. Auch wenn der genaue Preis noch nicht ganz fix ist, nannte es Sky wahrscheinlich, dass Sky-Kunden DAZN für 7,99 Euro werden buchen können. Die Differenz werde Sky übernehmen, kündigte der Pay-TV-Sender bei einer Präsentation in der zurückliegenden Woche an. DAZN-Tickets sollen ab August auch über die italienische Sky-Webseite vertrieben werden.

Nutzbar ist DAZN für Sky-Kunden dann nicht nur über Sky Q, sondern auch auf allen weiteren Geräten. Grob ab September sollen Sky-Kunden DAZN zudem auch via SMS buchen können. Es ist eine interessante Zusammenarbeit, die durchaus auch in Deutschland Sinn ergeben würde. Dort teilen sich Sky und DAZN zur neuen Saison in einer recht komplizierten Art und Weise die Rechte der Champions League. Und dass es die DAZN-App noch in diesem Herbst auch hierzulande zu SkyQ schafft, ist relativ wahrscheinlich, auch wenn dies bislang noch von niemandem offensiv bestätigt wurde.

Großeinkauf bei Sky


Sky Italia hat in den zurückliegenden Monaten einen Großeinkauf für sein Sportrechtepaket gestartet. Der Einkaufswagen ist quasi picke-packe-voll, während der von Sky Deutschland zuletzt nicht ganz so viel mitnehmen konnte. Hier gab es zuletzt vor rund zwei Jahren eine größere Shopping-Tour, als binnen weniger Wochen Handball, Wrestling und ATP-Tennis hinzugefügt wurden - kurz nach der großen Verlängerung der Bundesliga-Rechte. 2017 wurde dann erfolgreich die exklusive Sicherung der Champions League im Pay-TV vermeldet, vor wenigen Wochen der DFB-Pokal bis 2022 verlängert. Mit Blick auf Italien lässt sich konstatierten: Neu eingekauft wurden (fast) vollständig exklusiv die Formel 1, die Champions- und Europa League, wie schon berichtet ein Großteil der Serie A und vergangene Woche auch die Bundesliga (rund drei Spiele pro Spieltag), die Premier League (rund fünf Spiele pro Spieltag) sowie die Übertragungsrechte an den kommenden vier Wimbledon-Turnieren. Nicht zu vergessen ist, dass Sky Italia auch umfassende Moto-GP-Rechte (bis 2022), die NFL, die NBA sowie Wrestling im Programm hat und somit durchaus ein sehr stattliches Sportangebot.

Einkauf bei DAZN


Der Sportstreaming-Dienst DAZN ist nach Informationen des internationalen Magazins TVSportsMarkets die Rechte an der französischen Ligue1 verlängert. Somit könnten Kunden von DAZN auch ab August alle Spiele von Paris St. Germain (und Neu-Trainer Thomas Tuchel) sehen. Der alte Vertrag war im Sommer ausgelaufen. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus. Enger wird das Zeitfenster bei den Verhandlungen zwischen DAZN und der die italienische Serie A vertreibenden Agentur. Diese dürfte nach dem CR7-Wechsel zu Juventus sicherlich mit noch breiterer Brust argumentieren, während DAZN schon im Hochsommer gegenüber Quotenmeter.de betonte, keine Mondpreise zahlen zu wollen. Aktuell hat die Serie A in Deutschland also keinen TV-Partner.

Wir brauchen mehr Strom, bitte!


Sky Sport fährt Mitte August in zwei kleineren Gemeinden die ganz große Kapelle auf: Vom 17. bis 20. August überträgt der Pay-TV-Sender wieder alle 32 Spiele der ersten DFB-Pokalrunde, 31 davon exklusiv. Zwei Spiele aus kleinen Gemeinden werden sogar in Ultra-HD, also vier Mal schärfer als herkömmliches HD, übertragen. Die Wahl fiel auf je ein Nachmittagsspiel am Samstag und Sonntag: In UHD zu sehen sein werden die Partien TuS Dassendorf gegen MSV Duisburg am Samstag um 15.30 Uhr sowie genau 24 Stunden später SSV Jeddeloh II gegen den 1. FC Heidenheim.

Adieu, Bwin!


Die Brauerei Krombacher steigt wieder vermehrt ins Bundesliga-Sponsoring ein. Das Unternehmen hatte über viele Jahre das Namenspatronat des Sport1-«Doppelpass»  übernommen. 2002 hatte das Unternehmen einen 10-Jahres-Vertrag abgeschlossen, den man dann aber nicht mehr verlängerte. Zuletzt sponsorte Krombacher diverse Fußballspiele bei Sky - und steigt nun größer an. Zur neuen Saison löst die Biermarke den Wettanbieter “Bwin” als Sponsor des Samstagabend-Top-Spiels ab. Aus dem “Bwin Topspiel” wird somit bei Sky das “Krombacher Topspiel”. Ganz raus ist Bwin derweil nicht. Der Wettanbieter wird künftig Namenspatronat von «Alle Spiele, alle Tore» am Samstagabend. Das einstündige Format bekommt fortan den Beinamen “Die Bwin Highlight Show”.

Neue Einteilung in Liga 2


Sky wird auch in der kommenden Saison zu den vier Anstoßzeiten der zweiten Liga feste Moderatoren einsetzen. Nicht mehr in Liga zwei dabei sind Christina Rann (bisher freitags) und Esther Sedlaczek (bisher im Wechsel mit Yannick Erkenbrecher montags). Erkenbrecher moderiert nun jeden Montagabend. Gleich geblieben ist der Samstag-Mittag-Einsatz von Peter Hardenacke. Stefan Hempel (bisher Sonntag) übernimmt den Freitagabend, was den Vorteil hat, dass Hempel, der auch Tennis kommentiert, nun theoretisch die Finals diverser ATP-Turniere moderieren kann. Komplett neu in der Riege ist Hartmut von Kameke, der bei Sky Sport News HD moderiert und zuletzt auch bei Wimbledon in die Moderatoren-Rolle schlüpfte. Er wird neuer Host der zweiten Liga am Sonntag.

Sky zeigt sich in Österreich innovativ


Am zurückliegenden Wochenende startete die neue 12er-Bundesliga in Österreich in die neue Saison. Wie wird gespielt? Zunächst an 22 Spieltagen jeder Zwei Mal gegeneinander, ehe in der Tabelle alle Punkte halbiert werden und die obere Hälfte um die Meisterschaft und die untere Hälfte gegen den Abstieg spielt. Im TV hat sich geändert: Sky hält fast alle Spiele exklusiv, das wöchentliche Top-Spiel im ORF gibt es nicht mehr. Dafür sendet Sky Sport Austria HD immer montags ab 18 Uhr ohne Verschlüsselung. Zu sehen gibt es dort bis 19.30 Uhr die ersten sechs «Mein Verein»-Teile. Immer 15 Minuten lang bringen Sky-Reporter die Fans über ihren Klub auf den neuesten Stand der Dinge. Ab 19.30 Uhr folgt dann eine neue Fußball-Talkshow, die zahlreiche Innovationen aufgreifen soll: «Die Abstauber» .

Sky Austria sagt: Der Talk ist Fußballberichterstattung 2.0 und setzt neben der innovativen Herangehensweise auch auf zahlreiche technische Neuerungen wie die Einbindung von FaceTime, um ein junges Publikum zu begeistern. Teil der Sendung sind wöchentlich vier durch wechselnde Hosts. Aus der Sky-Redaktion wechseln sich Johannes Brandl und Johannes Hofer ab. Die weiteren drei Hosts kommen von extern.

Zum festen Pool gehören: Rapper und Komiker Florian Prokopetz, der ehemalige Fußballspieler (bis Regionalliga) Jean-Claude Mpassy, der jetzt Modeblogger ist. Außerdem dabei: Musiker und Spox-Mitarbeiter Andreas Födinger, Radiomoderator Lukas Traxler (Kronehit), DJ Holger Hörtnagl sowie der selbstständige Grafiker für Sportredaktionen (Puls und Sky) Martin Grath. Der langjährige Fußball-Talk «Talk & Tore» wechselt zur neuen Saison vom Sonntag auf den Montag und ist dann immer um 20.15 Uhr zu sehen. Ab 21.30 Uhr werden weitere Klub-Infos in sechs weiteren Ausgaben von «Mein Verein»  gezeigt. Um 23 Uhr endet dann das unverschlüsselte Programm.

Kurz-URL: qmde.de/102621
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Promi Shopping Queen» läuft so lala, «Prominent!» läuft super nächster ArtikelKampf der «CSI»-Serien: Wer hat am Sonntag mehr Zugkraft?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung