Quotennews

Comedy am Freitag: «Danke Deutschland» startet mit WM-Rückenwind

von

Gleich drei Sender setzten am Freitagabend auf Comedyformate. Das Zweite stellte im Anschluss an Live-Sport das einzig neue Programm, RTL und Sat.1 hatten mit Stand-Ups kaum Erfolg gegen die WM.

Neustarts im Sommerloch sind selten genug, noch dazu während der Fußball-WM. Startet eine neue Sendung jedoch direkt im Anschluss an Live-Sport, entsteht dadurch ein großer Vorteil. So feierte die neue Sketch-Comedy «Danke Deutschland!»  im ZDF am Freitagabend eine Premiere aus komfortabler Position. Ab 22.30 Uhr zeigte das Zweite die erste, 25-minütige Ausgabe und belustigte damit im Schnitt 3,56 Millionen Menschen ab drei Jahren. Insgesamt bedeutete dies 16,1 Prozent.

Aus der jungen Altersgruppe schalteten 1,58 Millionen Menschen ein, was bei den 14- bis 49-Jährigen zu noch besseren 21,2 Prozent führte. Damit startete «Danke Deutschland!» reichweitentechnisch auf «heute-show»-Niveau, beim jungen Publikum sogar darüber. Will sich die Sendung jedoch länger im ZDF-Programm beweisen, bleibt abzuwarten, wie sich die Comedy ohne WM-Vorprogramm schlägt.

RTL und Sat.1 hatten am Freitagabend weniger Glück mit Humor. Beide Sender zeigten alte Live-Shows. Weil Sat.1 «Kaya Yanar live - Lustiges Deutschland!»  in direkter Konkurrenz zum Live-Sport sendete, blieb dem Stand-Up vom Quotenkuchen nicht viel übrig. Insgesamt sahen 1,04 Millionen Personen ab drei Jahren zu, die 0,49 Millionen Werberelevante enthielten. In Quoten bedeuteten diese Reichweiten immerhin 3,6 Prozent bei allen und 5,3 Prozent bei den jungen Fernsehenden und damit angesichts der Konkurrenz zumindest respektable Zahlen.

Leichter hatte es RTL, das «Markus Krebs live! Permanent Panne»  erst nach Abpfiff des Viertelfinalspiels im ZDF antreten ließ. Mit 1,19 Millionen Interessenten, die zu 6,0 Prozent führten sowie 0,58 Millionen Vertretern der klassischen Zielgruppe, durch die in deren Segment 8,4 Prozent entstanden, ließ aber auch die RTL-Show viele Wünsche offen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102157
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWM im Zweiten: Fast 14 Millionen sehen Belgiens knappen Triumphnächster ArtikelSpielfilme: ProSieben und RTL II spielen sich erst nach Fußball warm
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Noah Pudelko
RT @alexlevygolf: LE PATRON ! CE MOMENT MAGIQUE ? MERCI @TigerWoods POUR CE QUE TU FAIS POUR NOTRE SPORT ? I LOVE YOU https://t.co/OlvsVHT?
Torben Hoffmann
?Sandro Wagner wird in den nächsten Spielen zu seinen Einsätzen kommen, will aber nicht zu viel verraten? Niko? https://t.co/4YcMWiJFZe
Werbung

Gewinnspiel

Filmfacts: «American Horror Story: Cult»

Zum Heimkinostart der neuesten Staffel von «American Horror Story» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung