TV-News

Erstmal nur im Pay-TV: «Ghosted» kommt nach Deutschland

von

In Amerika wurde die Serie nach nur einer Staffel abgesetzt.

Recht früh legte sich die ProSiebenSat.1-Gruppe fest, dass die Comedy «Ghosted» , die eine Art Mix aus «Akte X»  und «The Office»  ist, ein passendes Format für die Sendergruppe ist. Doch bis zur Ausstrahlung ließ man Zeit vergehen. Die Reichweiten in Amerika waren von Beginn an nicht überzeugend, FOX konnte sich in Übersee letztlich nicht durchringen, eine weitere Staffel zu bestellen.

Daher dürfte das Interesse größerer ProSiebenSat.1-Sender auch deutlich abgekühlt sein. Immerhin: Ein erster Sendetermin im Pay-TV steht nun. ProSieben Fun wird die Comedy ab dem 18. Juli immer mittwochs um 21.40 Uhr in Doppelfolgen zeigen. Adam Scott und Craig Robinson spielen die tragenden Rollen in «Ghosted».

Eine andere US-Serie feiert am Tag darauf ihre Free-TV-Premiere: Wie schon berichtet, zeigt Sat.1 ab Donnerstag, 19. Juli immer ab 20.15 Uhr Doppelfolgen der Krimiserie «Deception - Magie des Verbrechens» . Auch diese wurde in den USA übrigens nicht für eine zweite Staffel verlängert.

Kurz-URL: qmde.de/102004
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Masters of Illusion» startet auf Vorjahres-Niveaunächster Artikel«Takeshi’s Castle: Thailand» punktet, «Alf» überzeugt am späten Abend
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung