TV-News

Neue Kollegin: Furtwängler ermittelt wieder…

von   |  1 Kommentar

…und bekommt im «Tatort» eine Ermittlerin zur Seite gestellt.

Ihr bis dato letzter Einsatz ist schon ein bisschen her: 2018 plant Das Erste bekanntlich keine neue Folge des «Tatort»  mit Maria Furtwängler, ihr bis dato letzter Einsatz fand im zurückliegenden Herbst statt; es war die 1034. Folge der Reihe, die auf den Namen „Der Fall Holdt“ hörte. Nun steht Furtwängler wieder für eine neue Ausgabe vor der Kamera. Bis 6. Juli wird noch gedreht. Der Clou: In der entstehenden Folge bekommt die Crew Zuwachs. Genauer: Furtwängler bekommt eine Kollegin.

Florence Kasumba («Black Panther» , «Avengers: Infinity War» , «Deutschland 86», «Tatort: Borowski und das Meer») spielt die Ermittlerin Anaïs Schmitz. Sie wird in den kommenden Fällen mit Charlotte Lindholm zusammenarbeiten.

Das Drehbuch für den «Tatort: Born to Die» (Arbeitstitel) schrieben neben der Regisseurin Stefan Dähnert - von ihm stammen die Bücher für den sehr erfolgreichen Doppel-«Tatort»  "Wegwerfmädchen" und "Das goldene Band" - und Jan Braren, der das Buch für den letzten Einsatz der Kommissarin "Der Fall Holdt" verfasste.

Kurz-URL: qmde.de/101496
Finde ich...
super
schade
64 %
36 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «New Girl»nächster Artikel«American Ninja Warrior» behauptet sich auch gegen Basketball
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
07.06.2018 18:54 Uhr 1
Oh, na, ob das gut geht...so launisch wie manchmal die "gute Charlotte" ist...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung