Leichte Verluste für gefragte Handball-WM

Auch wenn die Deutschland-Partie gegen Argentinien gegenüber bisherigen WM-Spielen nachließ, wurde sie mit sehr guten Quoten belohnt.

Am frühen Dienstagabend erkämpfte sich die deutsche Handball-Nationalmannschaft in Spanien einen mühevollen Sieg gegen die Auswahl Argentiniens. Die Übertragung im Ersten brachte es ab 18.15 Uhr auf 3,49 Millionen Fernsehende, was einer Sehbeteiligung von 13,6 Prozent entsprach. Weiterhin ein sehr guter Wert, die vorherigen Deutschland-Partien holten jedoch deutlich stärkere Werte von 16,3 und 19,4 Prozent Marktanteil.

Bei den 14- bis 49-Jährigen brachte es das Handball-Spiel auf 0,90 Millionen Interessenten, nachdem die Partien gegen Brasilien und Tunesien noch oberhalb der Millionen-Zuschauer-Grenze abschnitten. Mit 10,6 Prozent Marktanteil lag das Spiel dennoch weit über dem Senderschnitt des Ersten.

Die Vorberichte schnitten beim Gesamtpublikum wiederum dürftig ab: 2,72 Millionen Interessenten kamen einer Sehbeteiligung von 11,6 Prozent gleich. Das junge Publikum schaltete ab 18 Uhr zu guten 8,7 Prozent ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
 •  Kurz-URL: qmde.de/61510

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Handball-WM ­


Werbung


Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Silicon Valley

Heute • 21:30 Uhr • Sky Atlantic HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Chris Lymberopoulos
RT @Arsenal: ? The boss announces in his press conference that @Mertesacker will be out for "a few months" with knee injury https://t.co/I1?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «London Has Fallen»

Zum Heimkinostart des Actionkrachers «London Has Fallen» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Linda Feller mit frischem Wind zurück zu den Wurzeln
Linda Feller startet mit fast 50 Jahren noch einmal durch. Linda Feller gehört wie Truck Stop oder Tom Astor zu den wichtigsten Vertretern der deut... » mehr

Werbung