Der Fernsehfriedhof: «TV Total» pur

Quotenmeter.de erinnert an all die Fernsehformate, die längst im Schleier der Vergessenheit untergegangen sind. Folge 127: Der inoffizielle Vorgänger der Erfolgsshow von Stefan Raab.

Liebe Fernsehgemeinde, heute erinnern wir an eine Sendung, die wir schmerzlich vermissen.

«Zapping» wurde im Jahr 1993 auf Premiere geboren und stellte den Ausgangspunkt für sämtliche TV-Clipformate wie «TV Total», «Kalkofes Mattscheibe», «TV, TV», «Clip Mix» oder «C.O.P.S» dar. In der drei bis fünfminütigen Sendung wurden täglich die skurrilsten Ausschnitte des Vortags ohne jeglichen Kommentar aneinander gereiht. Unter den Clips waren vor allem Pannen, Versprecher oder besonders witzige Zitate. Zuweilen sorgte die Positionierung innerhalb der Sendung für zusätzliche Komik, wenn bestimmte Ausschnitte bewusst gegeneinander gesetzt wurden. Möglich war dies durch eine Redaktion, die hauptsächlich aus Studenten bestand und in der jedes Mitglied auf bis zu vier Fernsehern das deutsche Programm sichtete.

Als ab Ende des Jahrtausends dank «TV Total» zahlreiche Clipshows produziert wurden, blieb «Zapping» die erfrischende Alternative, die meist alle Ausschnitte der anderen Shows zuerst zeigte. Zusätzlich zur täglichen Ausgabe gab es eine wöchentliche Best-Of-Show und hin und wieder halbstündige Highlightsendungen. Dankenswerterweise lief das Format täglich um fünf vor 20.00 Uhr unverschlüsselt über den Pay-TV-Kanal, sodass auch Nicht-Abonnenten in seinen Genuss kamen. Das war zwar zuschauerfreundlich, brachte dem Bezahlfernsehen jedoch kaum einen wirtschaftlichen Vorteil. Als der Sender immer mehr sparen musste, fiel auch das längst zum Kult gewordene Format den Sparzwängen zum Opfer.

Das originale «Zapping» wurde am 01. Oktober 2006 beerdigt und erreichte ein Alter von rund 14 Jahren. Die Sendung hinterließ eine Lücke, die erst eine Neuauflage im Juni 2011 wieder schließen konnte.

Möge die Show in Frieden ruhen!

Die nächste Ausgabe des Fernsehfriedhofs widmet sich Veronas Tränen auf Knopfdruck.

26.02.2011 09:00 Uhr  •  Christian Richter Kurz-URL: qmde.de/48984

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Fernsehfriedhof ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Rolf Fuhrmann
#hallohallo ich bin jetzt im Alter wo ich Bap gut finden darf. Verdammt lang her
Dirk g. Schlarmann
RT @RaphaelWiesweg: Hast Du, @Sky_Dirk, @Sky_Torben und #Effenberg sehr unter die Arme greifen müssen? ;-) #Insidereport @SkySportNewsHD #S?
Werbung

Umfrage

Superheldenflut im Kino: Bis 2020 sollen mehr als zwei Dutzend Comicadaptionen starten. Eure Meinung dazu?

Das find ich super. Es dürfen gerne auch mehr werden!

Joah, das ist gerade noch im Rahmen.

Ich bin zwar Fan, sorge mich aber, dass Hollywood den Rahmen überspannt.

Oh nein, bloß nicht. Das ist viel zu viel!



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Juliette Barnes (Hayden Panettiere) auch in Nashville offiziell schwanger
Wenn eine Schauspielerin schwanger ist, gibt es mehrere Möglichkeiten in einer Fernsehserie damit umzugehen. Man kann die Kamera-Einstellungen änder... » mehr

Werbung