TV-News

ProSieben Maxx findet Termin für «Evil Science»-Fortsetzung

von

Im Herbst bringt ProSieben Maxx Evil Jared Hasselhoff zurück, der in sechs neuen Folgen wieder an seine körperlichen und psychischen Grenzen gehen darf.

Auf den Screenforce Days in Köln hatte ProSieben Maxx im Juni bereits angekündigt, «Evil Science» mit einer zweiten Staffel fortführen zu wollen. Nun haben die Senderverantwortlichen auch ein genaues Datum für den Start der neuen Runde der Sendung mit Evil Jared Hasselhoff kommuniziert: Sie soll am 7. September, einem Donnerstag, um 21.15 Uhr beginnen. Das Konzept des Formats: Im Dienste der Wissenschaft darf Hasselhoff in extremen Selbstversuchen an seine körperlichen und psychischen Grenzen gehen.

Konkret wird der in Philadelphia geborene Bassist der Band „Bloodhound Gang“ in den neuen Folgen unter anderem mit den in Mexiko berüchtigten Luchadores in den Ring steigen - nicht, ohne dabei mächtig einstecken zu müssen. „Vielleicht wurde ich auch besonders hart rangenommen, weil wir Amerikaner derzeit eigentlich nirgendwo mehr so richtig beliebt sind Dank unseres ,großartigen Leaders‘ und seinen Mauerplänen. Viva México!“, zitiert der Sender Hasselhoff.

Zudem geht die Sendung der Frage nach, welche Folgen 48 Stunden Ego-Shooter ohne Pause und Schlaf auf Reaktion, Koordination, Schmerzempfinden und Emotionalität hat. Auch, ob man sich unter Wasser aus einem Auto befreien kann, soll in den neuen Folgen beantwortet werden.

Kurz-URL: qmde.de/94756
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Chicago»-Serien erneut schwach, «Ink Master» überrascht bei sixxnächster ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 28. Juli 2017
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung