Quotennews

U21-EM-Halbfinale ein voller Erfolg - für ARD und Sport1

von   |  2 Kommentare

Von wegen Fußball-Übersättigung: Während die deutschen Nachwuchskicker auf Topniveau im Ersten performten, erreichte der Sportsender mit Spanien und Italien neue Höchstwerte.

Deutschland bleibt auch in der vermeintlichen Sommerpause weiterhin im Fußballfieber. Mit dem EM-Halbfinalspiel der deutschen U21-Auswahl gegen England erreichte das Erste Deutsche Fernsehen am Dienstag bis zu 9,24 Millionen Zuschauer, wenngleich dieser Sensationswert vornehmlich dem Umstand geschuldet war, dass die Partie bis ins dramatische Elfmeterschießen ging. Eben jenes kam dann nämlich zur besten Sendezeit ab 20:35 Uhr auf diese tolle Reichweite, die mit spektakulären 31,5 Prozent einherging. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden hier 25,7 Prozent bei 2,44 Millionen verzeichnet.

Schon die Verlängerung holte zuvor ab 19:55 Uhr herausragende 25,3 Prozent aller bzw. 20,5 Prozent der jüngeren Konsumenten bei einer Sehbeteiligung von 6,86 Millionen ein. Die reguläre Spielzeit schnitt dagegen weitaus verhaltener ab: Den ersten Durchgang verfolgten ab 18 Uhr zunächst 3,64 Millionen, den zweiten dann nach 19 Uhr immerhin 4,61 Millionen - wobei dieser mit 20,3 statt 22,0 Prozent (ab 3 Jahren) bzw. 16,4 statt 17,2 Prozent (14-49 Jahren) sogar minimal schwächere Marktanteile verzeichnete als der erste.

Wer angesichts dessen dachte, dass sich für das ab 21 Uhr ausgetragene zweite Halbfinale wohl kaum mehr jemand interessieren würde, sah sich getäuscht: Das nominell sehr spannende Spiel zwischen Spanien und Italien gelangte bei Sport1 auf durchschnittlich 1,08 Millionen Interessenten, womit der Sportsender erstmals überhaupt im Zuge des Turniers die Millionenmarke überbot. Zuvor hatte das Vorrundenspiel zwischen Portugal und Spanien 0,78 Millionen den bis dato besten Wert verzeichnet.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/94072
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHallo Senderschnitt: «Trödeltrupp» steigert sich erheblichnächster ArtikelDie Kino-Kritiker: «Axolotl Overkill»
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Ultz
28.06.2017 10:26 Uhr 1
Da sieht man, das viele Leute doch gerne Fussball sehen. Diese U-21 Spieler kennt fast jeder Sportschau-Fan, und Gegner wie England, Italien und Spanien ziehen mindestens genau so stark an wie Neuseeland als A-Mannschaft.



Wer weiß wie lange man solche Spiele noch so verfolgen kann (im Free-TV, in HD und ohne dauernde Werbeunterbrechungen). Bei solchen Erfolgen wird das Privatfernsehen auch dort bald um die Rechte mitbieten, leider.
Sentinel2003
28.06.2017 11:52 Uhr 2
Ich finde zwar unsere U21 Kicker ganz gut, trotzdem sind diese EM und WM der U21 nicht mein Ding.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung