Einspielergebnisse

Gesellschaftshorror «Get Out» legt besten Start der Woche hin

von  |  Quelle: Insidekino.de

Während sich auf der Chartspitze weiterhin die «Guardians of the Galaxy» tummeln, rennt der von Kritikern gefeierte Psychothriller «Get Out» der restlichen Konkurrenz davon.

Mit rund 435.000 Interessenten ist «Guardians of the Galaxy Vol. 2» auch in der zweiten Woche der unumstrittene König der deutschen Kinocharts, auf dem zweiten Rang landet derweil der gesellschaftskritische, schwarzhumorige Psycho-Horrorthriller «Get Out». Der Kritikerfavorit lockte bis Sonntagabend rund 175.000 Menschen in die Kinosäle. Somit schlägt er den Actionfilm «Fast & Furious 8», der sich mit zirka 140.000 Bronze verdient hat.

Auf dem vierten Rang findet sich «The Boss Baby» mit ca. 72.5000 gelösten Tickets wieder, gefolgt von «Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf» (etwa 57.500 Kinogänger).

In den USA und Kanada wurde «Guardians of the Galaxy Vol. 2» erst dieses Wochenende in die Kinos entlassen. Mit 145,05 Millionen Dollar gelang dem farbenfrohen Sci-Fi-Abenteuer der fünftbeste Start eines Films aus dem "Marvel Cinematic Universe". Platz zwei des Wochenendes geht weit abgeschlagen an «Fast & Furious 8» (8,53 Millionen Dollar), «The Boss Baby» schließt auf der Drei an (mit 6,18 Millionen Dollar). Der Rest der Top Five geht an «How to be a Latin Lover» (5,25 Mio. Dollar) und «Die Schöne und das Biest» (mit 4,94 Mio. Dollar).

Kurz-URL: qmde.de/92959
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDezente Abwärtsentwicklung bei «Schulz und Böhmermann» nächster ArtikelBeckmann nimmt Abschied, Eishockey WM startet stark
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung