Quotennews

«Der letzte Cowboy» startet unspektakulär

von

Ein Staubsaugervertreter geht auf Reisen – und kaum jemand schaut zu.

Stilistisch leicht an «Der Tatortreiniger» angelehnt, feierte am zweiten Weihnachtstag die neue WDR-Serie «Der letzte Cowboy» ihre Premiere – und lockte nur ein überschaubares Publikum an. Der Serienauftakt bewegte ab 22.45 Uhr 0,15 Millionen Fernsehende zum Einschalten, dies glich gerade einmal einer Sehbeteiligung von 0,6 Prozent.

Mit rund 30.000 14- bis 49-Jährigen wurden zudem 0,3 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum generiert – Hasso Gründel wird in seinen weiteren Ausgaben ordentlich an Saugkraft, äh, Zugkraft zulegen müssen.

Zum Vergleich: Direkt zuvor brachte es die Sitcom «Die Mockridges – Eine Knallerfamilie» auf 0,35 Millionen Fernsehende, darunter befanden sich 0,12 Millionen Jüngere. Ab 22.15 Uhr standen somit in beiden Altersgruppen 1,2 Prozent Marktanteil auf dem Konto.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/90217
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kevin – Allein zu Haus» feiert schon wieder Quotenerfolgenächster ArtikelOlivia Jones und Bernd Stelter präsentieren «KarnevalsKracher»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung