Quotennews

«Blindspot» legt wieder zu

von   |  1 Kommentar

Die US-Thrillerserie scheitert am Donnerstag bei Sat.1 dennoch hauchdünn an der Zweistelligkeit.

Bei Sat.1 darf man aufatmen: Das gut gestartete US-Format «Blindspot» sank vergangene Woche zwar auf ein Rekordtief von 6,5 Prozent Marktanteil bei allen Fernsehenden und 9,9 Prozent bei den Umworbenen. Jedoch bleibt dies vorerst ein einmaliger Ausrutscher – diese Woche ging es für die Serie wieder aufwärts. Ab 21.10 Uhr schalteten 1,04 Millionen Werberelevante ein – somit verfehlte die Produktion nur hauchdünn die Zweistelligkeit und holte 9,9 Prozent Marktanteil.

Insgesamt wurden 2,19 Millionen Krimifreunde verbucht, was einer soliden Sehbeteiligung von 7,4 Prozent glich. Zuvor holte «Criminal Minds» mit 2,45 Millionen Interessenten gute 8,0 Prozent. In der Zielgruppe verhalfen 1,33 Millionen Zuschauer der Serie zu tollen 13,0 Prozent.

Eine weitere Episode «Criminal Minds» folgte ab 22.10 Uhr mit nur noch mäßigen 6,3 respektive 8,0 Prozent, ehe «Profiling Paris» bei allen gute 7,8 Prozent erzielte, während bei den Umworbenen nur noch 7,3 Prozent Marktanteil ergattert wurden.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/88717
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX-«Tierklink» holt zweitbesten Wert aller Zeitennächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 13. Oktober 2016
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Gnutzhasi
14.10.2016 09:07 Uhr 1
So langsam kommt mit Recht Schwung in diese außergewöhnliche gute Serie !
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung