Köpfe

«Verbotene Liebe»-Star Martina Servatius ist tot

von

Die Schauspielerin ist im Alter von 61 Jahren in Wiesbaden verstorben.

Martina Servatius ist verstorben: Die Schauspielerin, die am 30. Oktober 1954 in Ost-Berlin geboren wurde, ist am 4. Juli 2016 in Wiesbaden verstorben. Wie ihr Umfeld mitteilte, sei sie nach einer "kurzen, aber schweren Krankheit" im Alter von 61 gestorben.

Im Jahr 1999 übernahm Servatius ihre größte Rolle: Sie war als Elisabeth Ryan in «Verbotenen Liebe» als schwarzen Witwe eingestiegen. Darüber hinaus übernahm sie mehrere Gastrollen, unter anderem im «Tatort», in der Dirk-Bach-Comedy «Der kleine Mönch» oder «Edel und Stark». Im Jahr 2013 sah man sie noch einmal im Film «Alles für meine Tochter», danach wurde es um sie ruhig.

In den 80er und 90er Jahren spielte Martina Servatius auch Theater. Sie war unter anderem in «Die Ratten», «König Lear» und «Anatevka» zu sehen, wofür sie die Bühnen in Krefeld, Wuppertal und Wiesbaden nutze.

Kurz-URL: qmde.de/86753
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOlympia-Quali: Leichtathletik enttäuscht, Frauen-Gymnastik starknächster ArtikelGefloppter Sat.1-Spielfilm darf auf Europäischen Fernsehpreis hoffen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika