US-Fernsehen

AMC 2017: 32 Wochen Zombies

von   |  6 Kommentare

Neben «The Walking Dead» wird AMC auch «Fear the Walking Dead» fortsetzen. Diese Entscheidung fiel nach nur einer Folge der zweiten Staffel.

Bei «The Walking Dead» sprechen die Produzenten in diesen Tagen schon von zehn geplanten Staffeln. Nägel mit Köpfen wurde nun beim Ableger «Fear the Walking Dead» gemacht. Kurz nach der Premiere der 15-teiligen zweiten Staffel hat der US-Kabelsender AMC nun eine dritte Staffel bestellt. Diese wird mit 16 Episoden sogar die bisher längste sein. Geht man davon aus, dass auch vom Original 16 Episoden im Jahr 2017 zu sehen sein sollen, dann würde AMC im kommenden Jahr 32 Wochen lang mit den Zombie-Serien arbeiten. Wie auch das Original, wird «Fear the Walking Dead» von einem Talkformat als Lead-Out begleitet.

«Fear the Walking Dead» startete am vergangenen Wochenende in Amerika in die zweite Runde - mit etwas niedrigeren Quoten als in Staffel eins. Knapp 6,7 Millionen Menschen sahen die Folge “live”, weitere 2,1 Millionen zeitversetzt. Über fünf Millionen gehörten davon zu den 18- bis 49-Jährigen, «Fear the Walking Dead» ist demnach die zweiterfolgreichste Dramaserie in Amerika - nach ihrem Original.

In Deutschland wird die Serie derzeit nur bei Amazon Prime Video gezeigt. Der Dienst hat Exklusiv-Rechte erworben. Eine Free-TV-Verwertung gibt es nicht.

Kurz-URL: qmde.de/85006
Finde ich...
super
schade
83 %
17 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Spa Wars»: Der Fluch des kompletten Fehlstartsnächster Artikel«The Originals» fallen wieder unter die Millionenmarke
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
16.04.2016 19:18 Uhr 1
Ich finde es schon ganz schön heftig, das Amazon so derart die Hände drauflegt, das da wirklich nur SIE Anspruch auf die Serie haben....



Wer kein Amazon hat und es auch nicht haben möchte, guckt erstmal weiterhin in die Röhre....
Belthazor
16.04.2016 20:08 Uhr 2
Die hatten auch nur die Chance, weil FOX mit der Produktion nichts zu tun hat und der deutsche AMC Sender Kinowelt.tv keine Serien zeigt. Immer noch besser als Sky Atlantic HD.
Vittel
16.04.2016 21:12 Uhr 3


Und? Ist doch oft so bei Pay-TV Angeboten.

Da Amazon im Jahr nur wenig mehr kostet als Sky pro Monat sollte das für die meisten Leute kein Thema sein.
Sentinel2003
16.04.2016 21:13 Uhr 4




Ich kenne aber einige Menschen, so wie auch hier im Forum, die Null Bock zumindest auf Amazon haben....
Vittel
16.04.2016 22:08 Uhr 5
Das ist dann halt Pech, oder?



Ich habe auch Null Bock auf Sky oder Kabelgebühren. Also gibt es bei mir kein Sky und kein TV mehr, abgesehen von dem was an TV noch gestreamt wird.
Zach
16.04.2016 22:56 Uhr 6

Das ist doch normal, wenn ein Streaminganbieter die Exklusivrechte an einer Serie hat?!

Fargo oder Better Call Saul laufen ja auch nicht im TV.



Wer kein Amazon hat/will muss halt auf die Blu-Ray Veröffentlichung warten.
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung