Primetime-Check

Mittwoch, 16. September 2015

von

Wie schlugen sich «Under the Dome» und die RTL-II-Dokusoaps gegen die Champions League im ZDF?

Die UEFA Champions League im ZDF, noch dazu ein Spiel mit dem deutschen Rekordmeister? Klar, das bedeutet den Tagessieg: 8,15 Millionen Fußballfans schalteten am Mittwochabend die Partie Piräus gegen Bayern München ein. Dies entsprach starken 28,8 Prozent Marktanteil insgesamt, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden herausragende 21,5 Prozent gemessen. Das Erste hatte im Gegenprogramm zu kämpfen: «Die Eisläuferin» kam ab 20.15 Uhr nur auf 3,01 Millionen Interessenten und hinnehmbare 10,1 sowie 5,6 Prozent. «Plusminus» stürzte danach auf 7,5 und 3,8 Prozent, die «Tagesthemen» holten ab 22.15 Uhr mit 7,7 und 4,5 Prozent nur unwesentlich bessere Zahlen. «Anne Will» holte im Anschluss 9,7 sowie 3,9 Prozent.

RTL zeigte ab 20.15 Uhr «Die 25 unfassbarsten Begegnungen der Welt», was 2,97 Millionen Neugierige reizte. Solide 10,1 Prozent wurden bei allen eingeholt, die Jüngeren sorgten für gute 14,6 Prozent. «stern TV» kam im Anschluss auf 9,8 und 11,8 Prozent. «The Taste» in Sat.1 sprach nur 1,49 Millionen Gesamtzuschauer an, womit schwache 5,3 Prozent Marktanteil zustande kamen. Beim umworbenen Publikum standen mäßige 8,3 Prozent auf der Uhr. «24 Stunden» schloss mit 4,7 und 7,4 Prozent an.

«Under the Dome» wiederum bescherte ProSieben unterdurchschnittliche, aber akzeptable 1,45 Millionen Serienfreunde. Bei den Werberelevanten wurde mit 10,4 Prozent Marktanteil nur knapp der Senderschnitt verfehlt. «The Strain» krachte anschließend auf dürftige 0,77 Millionen und 6,0 Prozent. VOX unterhielt mit zwei Folgen «How to Get Away With Murder» 1,26 und 1,13 Millionen Crime-Fans, in der Zielgruppe wurden 6,3 und 5,3 Prozent generiert. «Major Crimes» holte danach nur 4,1 Prozent.

RTL II erreichte mit «Teenie-Mütter» 1,17 Millionen TV-Nutzer, «Die Babystation» folgte mit 1,28 Millionen, ehe «Das Aschenputtel-Experiment» 0,65 Millionen Menschen am Ball hielt. Bei den Jüngeren wurden 7,0, 6,1 und 5,6 Prozent eingefahren. kabel eins setzte ab 20.15 Uhr auf «50 erste Dates» und holte somit magere 0,75 Millionen Filmfreunde vor die Mattscheiben. Die Werberelevanten schalteten zu mäßigen 4,6 Prozent ein. «Hellboy» erreichte danach 0,40 Millionen und 4,3 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/80828
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Unser Tag» steigert sich auf drittbeste Reichweitenächster ArtikelFußball gewinnt den Abend im ZDF; hilft «Lanz» und macht «Heldt» Probleme.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung