Kino-Check

Die harten Jungs ziehen ins letzte Gefecht

von

In dieser Woche unter anderem mit «The Expendables 3», das von der New York Post mit Null Prozent bewertet wurde.

«The Expendables 3»


Metascore: 35/100
Beste Kritik: 75/100 RogerEbert.com
Schlechteste Kritik: 0/100 New York Post

Barney Ross (Sylvester Stallone), Lee Christmas (Jason Statham) und ihr Team stehen vor ihrer größten Herausforderung: Conrad Stonebanks (Mel Gibson), einstiger Mitgründer der Expendables, will der Truppe den Garaus machen. Sein Ex-Partner Barney ist ihm ein Dorn im Auge – wurde Stonebanks doch von ihm verfolgt, als er sich zu einem skrupellosen Waffenhändler wandelte und so zum Feind der Expendables avancierte. Barney betrachtet die aktuellen Pläne des Fieslings mit Argwohn. Seine Mission ist nun, altes mit jungem Blut zu bekämpfen. Also trommelt er die Gang zusammen und läutet mit einigen jüngeren und schnelleren Kombattanten als Verstärkung eine neue Ära der Expendables ein. Dieses Mal ziehen die Haudegen auch mit einigen modernen Waffen ausgerüstet in den Kampf. Die persönliche Auseinandersetzung zwischen Barney und Stonebanks wird zu einem Gefecht zwischen Jung und Alt, zwischen High-Tech und Tradition…

Regie: Patrick Hughes
Drehbuch: Sylvester Stallone, Creighton Rothenberger, Katrin Benedikt
Darsteller: Sylvester Stallone, Jason Statham, Arnold Schwarzenegger
Einspielergebnis Eröffnungswochenende: 16.200.000$ (USA)
Einspielergebnis: 16.200.000


«Knights of Badassdom»


Metacritic: 60/100
Beste Kritik: 60/100 Los Angeles Times

Joe (Ryan Kwanten), Hung (Peter Dinklage) und Eric (Steve Zahn) sind nicht nur beste Freunde, sondern auch leidenschaftliche Live-Action-Rollenspieler. Als Joe von seiner Freundin verlassen wird und sich daraufhin in Selbstmitleid badet, haben seine Freunde eine Idee: Da ihr Spiel-Kumpane mittlerweile mehr dem Alkohol frönt und die gemeinsame Fantasy-Leidenschaft schleifen lässt, packen sie ihn in angetrunkenem Zustand ins Auto und fahren zum großen Live-Rollenspiel-Event "Evermore". Dort lernen sie die attraktive Rollenspiel-Kriegerin Gwen (Summer Glau) kennen. Gemeinsam wollen sie mit Hilfe eines auf eBay ersteigerten Zauberbuches Joes Rollenspiel-Charakter wiederbeleben – nichts ahnend, dass der Wälzer tatsächlich magische Kräfte besitzt und sie ungewollt echte blutrünstige Dämonen aus der Hölle beschwört haben…

OT: Knights of Badassdom
Regie: Joe Lynch
Drehbuch: Kevin Dreyfuss, Matt Wall
Darsteller: Peter Dinklage, Steve Zahn, Summer Glau, Danny Pudi
Einspielergebnis Eröffnungswochenende: 17.449$ (USA)
Einspielergebnis: 123.854$


«Madame Mallory und der Duft von Curry»


Metascore: 55/100
Beste Kritik: 83/100 (Charlotte Observer)
Schlechteste Kritik: 30/100 (The New York Times)

Der junge Hassan Kadam (Manish Dayal) hat ein außergewöhnliches Talent fürs Kochen. Als er sich gemeinsam mit seinem Vater (Om Puri) und seinen beiden Geschwistern gezwungen sieht, sein Heimatland Indien zu verlassen und nach Europa zu ziehen, landet die Familie schließlich in dem kleinen Ort Saint-Antonin-Noble-Val in Südfrankreich. Dort möchte der Papa ein indisches Restaurant eröffnen - mit Hassan als Chefkoch. Im Maison Mumbai soll den Einheimischen die Welt der exotischen Gewürze und der raffinierten Reisgerichte nähergebracht werden. Doch als Madame Mallory (Helen Mirren) davon Wind bekommt, die Besitzerin des nahegelegenen Sternerestaurants Le Saule Pleureur, beginnt ein erbitterter Konkurrenzkampf zwischen den beiden Lokalen. Die Auseinandersetzung nimmt eine unterwartete Wendung, als Hassans Interesse an der französischen Haute Cuisine immer stärker wird – und er sich in die stellvertretende Küchenchefin des Saule Pleureur, Marguerite (Charlotte Le Bon), verliebt...

OT: The Hundred-Foot Journey
Regie: Lasse Hallström,
Drehbuch: Steven Knight
Darsteller: Helen Mirren, Om Puri
Budget: 22.000.000$
Einspielergebnis Eröffnungswochenende: 10.979.290$ (USA)
Einspielergebnis: 23.686.223$


«Storm Hunters»


Metascore: 44/100
Beste Kritik: ReelViews 75/100
Schlechteste Kritik: Variety 30/100

In kürzester Zeit jagt eine ganze Reihe von Tornados über die Kleinstadt Silverton hinweg und richtet erheblichen Schaden an. Allerdings erfährt die Gemeinde, dass das Schlimmste erst noch bevorsteht. Die Einwohner gehen sehr unterschiedlich mit dieser beunruhigenden Ankündigung um. Zwar suchen die meisten Schutz in Häusern und Kellern, doch eine kleine Gruppe professioneller Sturmjäger macht sich auf die Jagd nach dem Hurrikan, der die vielen Tornados ausgelöst hat. Der Dokumentarfilmer Pete Moore (Matt Walsh), die Meteorologin Allison Stone (Sarah Wayne Callies) sowie die Kameramänner Lucas (Lee Whittaker), Daryl (Arlen Escarpeta) und Jacob (Jeremy Sumpter) haben nur ein Ziel: die Naturgewalt für die nächste sensationelle Dokumentation zu filmen. Währenddessen sucht Trey (Nathan Kress) mit seinem alleinerziehenden Vater Gary Morris (Richard Armitage) seinen Bruder Donnie (Max Deacon), der mit seiner Freundin Kaitlyn (Alycia Debnam-Carey) spurlos verschwunden ist. Und das im Angesicht des drohenden Desasters…

OT: Into the Storm
Regie: Steven Quale
Drehbuch: John Swetnam
Darsteller: Richard Armitage, Sarah Wayne Callies
Budget: 50.000.000$
Einspielergebnis Eröffnungswochenende: 17.346.427$ (USA)
Einspielergebnis: 31.513.675$


vorherige Seite « » nächste Seite

Kurz-URL: qmde.de/72566
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Expendabelles»: Sigourney Weaver sagt abnächster Artikel«Lindenstraße»: Robert Engel-Comeback zum Jubiläum

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Surftipps

Curtis Rempel verlässt High Valley
Das Country-Duo High Valley wird Solo-Projekt von Brad Rempel High Valley wurden von den Brüdern Brad Rempel, Curtis Rempel und Bryan Rempel 1997 g... » mehr

Werbung