Quotennews

Erfreulicher Start für «Die Brücke»

von

Die zweite Runde der populären und viel gelobten Kriminalserie «Die Brücke» fesselte am Sonntagabend zahlreiche ZDF-Zuschauer.

Nach langer Wartezeit erfolgte am Sonntagabend endlich der Startschuss für «Die Brücke II – Transit in den Tod». Die Fortführung der international erfolgreichen Krimiserie «Die Brücke – Transit in den Tod» feierte ihre Deutschlandpremiere um 22.05 Uhr im ZDF und errang erwartungsgemäß eine sehr gute Sehbeteiligung beim Gesamtpublikum: 2,95 Millionen Fernsehende bescherten der öffentlich-rechtlichen Anstalt löbliche 14,4 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen hingegen schnitt die Premiere der neuen Staffel leicht unterdurchschnittlich ab:

0,54 Millionen junge Krimifreunde bedeuteten für den Mainzer Sender nur akzeptable 6,4 Prozent, was unter den Erwartungen des ZDF liegen sollte. Vorab informierte das «heute-journal» tolle 16,8 Prozent aller Fernsehenden und 8,0 Prozent der Jüngeren.

Ab 20.15 Uhr kam «Rosamunde Pilcher: Evitas Rache» hingegen auf 6,22 Millionen Freunde romantischer TV-Filme, darunter befanden sich 0,78 Millionen 14- bis 49-Jährige. Standen beim Gesamtpublikum sehr gute 16,8 Prozent zu Buche, wurden bei den Jüngeren nur magere 5,4 Prozent Marktanteil gemessen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/69596
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Rumäniens Kammerspiel-Tarantinonächster ArtikelDurchwachsenes Finale für «Einsam unter Palmen»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung