Primetime-Check

Samstag, 12. Oktober 2013

von

Wie schlug sich «Harry Potter» bei Sat.1? Was hatte VOX mit einer vierstündigen Dokumentation zu vermelden? Wie erging es der finalen «Rosa Roth»-Folge im ZDF?

Tagessieger bei den Jüngeren wurde am Samstagabend einmal mehr «Das Supertalent» mit 3,18 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren sowie der damit verbundenen Quote von 30,3 Prozent. Bei allen lief es mit 5,60 Millionen Zuschauern bei 18,9 Prozent ebenfalls über Schnitt. «Die Bülent Ceylan Show» kam nach 22.30 Uhr schließlich noch auf gute 3,25 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 20,5 Prozent bei den Jüngeren. Der größte Konkurrent RTLs war ProSieben, das auf «Die große TV total Stock Car Crash Challenge» setzte und damit Millionen Zuschauer verhältnismäßig schwache 12,9 Prozent in der Zielgruppe erreichte. Beim Gesamtpublikum ergaben sich aus 1,66 Millionen Zuschauern dürftige 7,3 Prozent.

Der zweite Platz beim Gesamtpublikum ging indes ans ZDF, das mit «Rosa Roth» starke 18,4 Prozent bei einer Gesamtzuschauerzahl von großartigen 5,50 Millionen erreichte. «Kommissar Stolberg» hielt im Anschluss noch 3,34 Millionen Zuschauer und zwölf Prozent des TV-Publikums beim Sender. Beim jungen Publikum wussten beide Sendungen mit 7,3 Prozent und 5,4 Prozent hingegen nur solide bzw. schwache Ergebnisse einzufahren. Ähnlich schwer tat sich Das Erste bei den 14- bis 49-Jährigen mit dem «Herbstfest der Träume», das nicht über 5,4 Prozent in der jungen Zuschauergruppe gelangte. Beim Gesamtpublikum sah es mit 5,26 Millionen Zuschauern und 18,4 Prozent hingegen deutlich freundlicher aus. Dafür mischte Sat.1 bei den Umworbenen ganz oben mit, «Harry Potter und der Orden des Phönix» erreichte in einer weiteren Wiederholung 1,70 Millionen Zuschauer bei 10,6 Prozent der Werberelevanten und sicherte sich damit Platz drei hinter RTL und ProSieben.

Von derartigen Werten war eine vierstündige Dokumentation bei VOX weit entfernt, «Ich habe überlebt! Im Angesicht des Todes» erreichte lediglich 0,85 Millionen Zuschauer und 3,3 Prozent bei allen. Nur unerheblich besser lief es bei den Werberelevanten, bei denen 4,6 Prozent ermittelt werden konnten. Solide funktionierte bei RTL II der Sci-Fi-Film «Serenity – Flucht in neue Welten», der es auf 1,13 Millionen Zuschauer ab drei Jahren brachte. Während die Quoten beim Zielpublikum auf annehmbare 6,3 Prozent stieg, waren bei allen immerhin 3,8 Prozent möglich. «Red Faction – Die Rebellen» verlor ab 21.55 Uhr auf 5,4 Prozent der Umworbenen. Schwächer als gewohnt verlief der Serienabend für kabel eins, bei dem drei Folgen von «Navy CIS» 1,21 Millionen bzw. 1,33 Millionen und 1,38 Millionen Zuschauer erreichten. Das erbrachte der Krimiserie in der Zielgruppe zunächst mäßige 4,8 Prozent und 5,2 Prozent, später schließlich gute 6,4 Prozent. Bei allen bewegte man sich mit 4,1 Prozent bis 5,1 Prozent auf nur leicht schwächerem Niveau.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/66713
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Cobra 11» bei RTL Nitro kein Hitnächster ArtikelDie Kritiker: «Scandal»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung