Einspielergebnisse

«Captain Philipps» macht Sony froh

von

In den Kino-Charts bleibt «Gravity» sowohl in Nordamerika als auch in Deutschland weiterhin die Nummer eins.

Keine Veränderung an der Spitze der Kino-Charts: Sowohl in Nordamerika als auch in Deutschland wird die Rangliste vom Weltraumabenteuer «Gravity» angeführt. Hierzulande gingen am vergangenen Wochenende rund 215.000 Menschen in die Lichtspielhäuser, um den Film zu sehen. Das brachte etwa 2,1 Millionen Euro ein. In Nordamerika kam man auf weitere 44,3 Millionen Euro. Das ist somit die beste zweite Woche eines Films, der mit über 50 Millionen Euro und an einem Wochenende ohne zusätzlichen Feiertag startete, wie Box Office Mojo herausfand.

Spannender ist eher das Duell um Platz zwei. In Nordamerika gelang der Sprung auf den zweiten Platz der Neustart «Captain Philipps» mit 26 Millionen Dollar. Der Film mit Tom Hanks in tragender Rolle dürfte somit zu einem Aufatmen bei Sony Pictures führen, hatte das Unternehmen doch keinen guten Sommer 2013 erlebt. Auf 14,2 Millionen US-Dollar brachte es der Animationsstreifen «Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2», der in Amerika in der dritten Woche läuft.

In Deutschland kam «Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum» mit 180.000 Zuschauern auf Rang zwei und lag somit vor «Prisoners», den etwa 110.000 Menschen am Wochenende sehen wollten.

Kurz-URL: qmde.de/66728
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUnabhängig: Eigener «Welt der Wunder»-Sender kommtnächster ArtikelSteffi Ackermann macht neue Serie für RTL

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung