Schwerpunkt

Deutscher Fernsehpreis 2013: Die Gewinner

von

Das umstrittene Format «Auf der Flucht» setzte sich gegen «Berlin - Tag & Nacht» durch. Der Publikumspreis ging an das «heute-journal». Alle weiteren Gewinner im Überblick.

Bereits das 15. Mal ging der Deutsche Fernsehpreis über die Bühne. Am 2. Oktober 2013 moderierten die Moderatoren Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher im Kölner Colonoeum die Awardshow, deren Sieger von einer unabhängigen, neunköpfigen Jury festgelegt wurden.

«Unsere Mütter, unsere Väter» verbuchte den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Mehrteiler, in der «Das Adlon - Eine Familiensaga» und «Der Turm» das Nachsehen hatten. Den besten Fernsehfilm stellte das Bayrische Fernsehen mit «Operation Zucker», einem Werk, welches sich mit Kinderhandel- und prostitution beschäftigte. Somit setzte sich die Produktion gegen «Der Fall Jakob von Metzler» und Sat.1' «Der Minister» durch.

Die Jury zeichnete Susanne Wolff als „Beste Schauspielerin“ für ihr Engagement in «Mobbing» aus. Den Preis für die beste Schauspielleistung beim männlichen Geschlecht ergatterte Matthias Brandt. Er konnte in kurzer Zeit gleich in mehreren Rollen überzeugen. Seine Performance im «Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen» und «Polizeiruf 110: Fieber» sowie in «Eine mörderische Entscheidung» und «Verratene Freunde» verschafften ihm den begehrten Award.

Der Publikumspreis ging in diesem Jahr an das «heute-journal», das sich gegen die Nachrichtensendungen der drei anderen großen Sender durchsetzte: Bei «RTL Aktuell», den «Sat.1 Nachrichten» und bei den «Tagesthemen» blieb es bei den Nominierungen. Den Preis in der wohl kontroversesten Kategorie als "Bestes Dokutainment" gewann «Auf der Flucht - Das Experiment». Die Show musste harsche Kritik von internationalen Hilfsorganisation einstecken. In der gleichen Kategorie blieb die ebenfalls umstrittene Nominierung von «Berlin - Tag und Nacht» fruchtlos.


Hier alle Gewinner im Überblick:

Bester Fernsehfilm


- «Der Fall Jakob von Metzler» (ZDF/UFA FICTION GmbH)
- «Der Minister» (SAT.1/UFA FICTION GmbH)
- «Operation Zucker» (ARD/BR/Degeto/WDR/sperl productions GmbH)

Bester Mehrteiler


- «Das Adlon. Eine Familiensaga» (ZDF/ORF/MOOVIE - the art of entertainment)
- «Unsere Mütter, unsere Väter» (ZDF/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH/ZDF Enterprises)
- «Der Turm» (ARD/MDR/Degeto/NDR/BR/WDR/SWR/RBB/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH)

Beste Serie


- «Christine. Perfekt war gestern!» (RTL/Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH)
- «Hubert und Staller» (ARD/MDR/BR/ARD-Werbegesellschaft/Entertainment Factory Film- und Fernsehproduktion GmbH/Tele München Gruppe)
- «Zeit der Helden» (SWR/ARTE/zero one film GmbH)

Bester Schauspieler


- Robert Atzorn für «Der Fall Jakob von Metzler» (ZDF/UFA FICTION GmbH)
- Matthias Brandt für «Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen» (ARD/BR/Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion GmbH), «Polizeiruf 110: Fieber» (ARD/BR/die film GmbH), «Eine mörderische Entscheidung» (ARD/NDR/ARTE/Cinecentrum Hannover Film- und Fernsehproduktion GmbH), «Verratene Freunde» (ARD/SWR/WDR/ARTE/UFA FICTION GmbH)
- Volker Bruch und Tom Schilling für «Unsere Mütter, unsere Väter» (ZDF/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH/ZDF Enterprises)
- Lars Eidinger für «Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen» (ARD/BR/Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion GmbH)
- Jan Josef Liefers für «Der Turm» (ARD/MDR/Degeto/NDR/BR/WDR/SWR/RBB/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH)

Beste Schauspielerin


- Alice Dwyer für «Im Alleingang – Elemente des Zweifels» (SAT.1/Magic Flight Film GmbH)
- Julia Jäger für «Zeit der Helden» (SWR/ARTE/zero one film GmbH)
- Claudia Michelsen für «Der Turm» (ARD/MDR/Degeto/NDR/BR/WDR/SWR/RBB/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH)
- Nadja Uhl für «Operation Zucker» (ARD/BR/Degeto/WDR/sperl productions GmbH), «Der Turm» (ARD/MDR/Degeto/NDR/BR/WDR/SWR/RBB/UFA FICTION GmbH/Beta Film GmbH)
- Susanne Wolff für «Mobbing» (ARD/BR/SWR/ARTE/Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion GmbH)

Beste Dokumentation


- «Hudekamp - Ein Heimatfilm» (NDR)
- «Kinder! Liebe! Hoffnung!» (ARD/SWR)
- «Weltenbrand» (ZDF)

Beste Reportage


- «Abenteuer Leben Spezial: Das Hohe Haus der Republik – Hinter den Kulissen des Bundestages» (kabel eins)
- «Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon» (ARD/HR)
- «Staatsgeheimnis Bankenrettung» (ARTE/RBB/ Árpád Bondy Filmproduktion)
- «Die Story im Ersten: Unschuldig in Haft - Wenn der Staat zum Täter wird» (ARD/WDR)
- «Die Story im Ersten: Wie Syrien stirbt - Eine Reportage aus dem Bürgerkrieg» (ARD/WDR)

Beste Information


- «Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen» (ProSieben/Brainpool TV/Raab TV)
- «auslandsjournal XXL: Brasilien» (ZDF)
- «Thadeusz und die Beobachter» (RBB/Räuberleiter GmbH)

Beste Sportsendung


- Für ihre Berichterstattung bei «ran Football - Der NFL Super Bowl 2013» (SAT.1): Frank Buschmann, Jan Stecker (Kommentar und Moderation), Florian Bauer (Field Reporter)
- «sport inside» (WDR)
- Für seinen Kommentar des UEFA-Champions League Viertelfinal-Rückspiels «Dortmund- Málaga»: Kai Dittmann (Sky)

Beste Unterhaltung Show


- «Got to Dance» (ProSieben/SAT.1/Shine Germany Film- und Fernsehproduktion GmbH)
- «Let's Dance» (RTL/ITV Studios Germany GmbH)
- «The Voice Kids» (SAT.1/Schwartzkopff TV/Talpa Distribution)

Beste Unterhaltung Doku / Dokutainment


- «Auf der Flucht - Das Experiment» (ZDFneo/doclights GmbH)
- «Berlin - Tag & Nacht» (RTL 2/filmpool entertainment GmbH)
- «Shopping Queen» (VOX/Constantin Entertainment GmbH)

Beste Comedy


- «Frühstücksfernsehen» (ARD/WDR/Beckground TV)
- «Götter wie wir» (ZDFkultur/ZDF/Das Kleine Fernsehspiel/Razor Film/CS Filmproduktion/ Magna Mana/Quantum/HR Neue Medien)
- «heute-show» (ZDF/Prime Productions GmbH)

Publikumspreis „Beste Nachrichtensendung“


- «heute journal» (ZDF)
- «RTL aktuell» (RTL/InfoNetwork)
- SAT.1 Nachrichten (SAT.1/N24 Media GmbH)
- «Tagesthemen» (ARD)

Die Awardshow wird am Freitag, dem 4. Oktober, um 22.15 Uhr in Sat.1 ausgestrahlt.

Kurz-URL: qmde.de/66523
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1 will «Geh aufs Ganze» wiederbelebennächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 2. Oktober 2013
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung