TV-News

Lierhaus erwägt Rückkehr zur WM

von

Bereits im kommenden Jahr könnte die beliebte Ex-«Sportschau»-Moderatorin wieder in die Sport-Berichterstattung zurückkehren.

Mehr als vier Jahre ist es inzwischen her, dass Monica Lierhaus in Folge einer Gehirn-Operation ins Koma fiel. Seither muss sich die äußerst populäre ehemalige Moderatorin der «Sportschau» mühsam ins Leben zurückkämpfen - und tritt im Fernsehen nur in der wenig anspruchsvollen Rolle der Ansagerin bei der ARD-Fernsehlotterie in Erscheinung. Doch für die im kommenden Jahr in Brasilien stattfindende Fußball-Weltmeisterschaft plant die 43-Jährige ihr Comeback in der Sport-Berichterstattung.

Demnach gebe es derzeit "schon Pläne, aber nichts Konkretes". Denkbar sei in erster Linie ein Engagement im Online-Angebot der ARD. Grundsätzlich sei sie jedoch mit ihrer derzeitigen Rolle als Botschafterin der ARD-Fernsehlotterie zufrieden - zumal sie schon jetzt hin und wieder für die Sport Bild Interviews mit bekannten Persönlichkeiten wie Bundestrainer Joachim Löw führen darf.

Auf wirklich große Fernsehauftritte wird man jedoch noch einige Zeit warten müssen. "Ich bin täglich drei bis vier Stunden in der ambulanten Rehabilitation. Logopädie, Osteopathie und Physiotherapie - ich bin nicht sehr geduldig."

Kurz-URL: qmde.de/65527
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRedseven produziert Kerner-Formatnächster ArtikelOLG Düsseldorf hebt Kartellamtsbeschluss zu Unitymedia Kabel BW auf

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung