US-Fernsehen

«Anger Management»: 2. Staffel wahrscheinlich

von
In dieser würde Charlie Sheen dann Unterstützung aus der eigenen Familie bekommen. Martin Sheen würde in weiteren Folgen einsteigen.

Es sieht gut aus für eine zweite Staffel der neuen Charlie-Sheen-Sitcom «Anger Management». Obwohl in der zurückliegenden Woche mit noch 2,41 Millionen Zuschauern ab zwei Jahren die niedrigste Reichweite der Serie gemessen wurde, liegt man vier Folgen vor Staffelende noch über einer vertraglich festgelegten Messlatte.

Der Kontrakt sagt, bleibt es bei diesen überdurchschnittlichen Quoten, bestellt FX vom Studio Lionsgate gleich 90 weitere Episoden, die binnen zwei Jahren abgedreht werden. Dass dies passiert, gilt inzwischen also als so gut wie sicher. Ein offizielles Statement des Senders ist aber eben erst Ende August zu erwarten, wenn alle Folgen der ersten Staffel gezeigt wurden.

Charlie Sheen brennt auf eine Fortsetzung, sagte in einem Interview sogar, dass ihm 90 weitere Ausgaben zu wenig seien. Martin Sheen, Vater von Charlie, würde in den 90 weiteren Folgen möglicherweise regelmäßig zu sehen sein. Ein entsprechender Vertrag wird derzeit vorbereitet. Martin Sheen wird auch noch einmal in Staffel eins zu sehen sein; er spielt den Vater von Charlies Serienrolle.

Mehr zum Thema... Anger Management
Kurz-URL: qmde.de/58191
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Batman und seine angeblichen Logiklöchernächster Artikel«Helena Fürst» hält sich wacker
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung