Quotennews

Der Wendler machts besser als der Pflaume

von
Einen ordentlichen Start legte die neue Dokusoap rund um den Schlägersänger hin. Stark lief zudem die Primetime mit «Navy CIS» und «Criminal Minds».

Die zurückliegende Staffel der Kuppelshow «Nur die Liebe zählt» mit Kai Pflaume machte ihre Sache mit durchschnittlich gerade einmal 10,2 Prozent Marktanteil nicht sonderlich gut. So ist es wenig verwunderlich, dass der Privatsender immer neue Formate ausprobiert und somit schon einmal daran denkt, was passieren könnte, wenn die Endemol-Produktion quotentechnisch noch weiter abrutscht. «Der Wendler-Clan» geht nun noch fünf weitere Male auf Sendung – die Premiere glückte am Sonntag um 19.00 Uhr bereits. Mit durchschnittlich 11,5 Prozent Marktanteil lief es in der Zielgruppe nicht schlecht – Michael Wendler holte bessere Quoten als Kai Pflaume und lag zudem auch oberhalb des Senderschnitts.

Ohne Frage: Der Neustart profitierte auch vom sehr starken Vorprogramm. Ab 16.30 Uhr kam die Spielfilmwiederholung «Robin Hood»  auf durchschnittlich 15,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe – so hohe Quoten hatte der Münchner Sender am Sonntagnachmittag schon länger nicht mehr. Letztlich konnte dank des starken Nachmittags auch in der Primetime kaum mehr etwas schief gehen: Eine Wiederholung von «Navy CIS» bescherte dem Kanal 14,9 Prozent – die Schwächephase von Ende 2009 dürfte somit vorerst überwunden sein.

Auch «Criminal Minds» rappelte sich wieder auf: Die Profiler-Serie lag Ende vergangenen Jahres teilweise unterhalb der Zehn-Prozent-Marke: In dieser Woche holte die Geschichte um einen Feuerteufel 15,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 3,70 Millionen Bundesbürger ab drei Jahren sahen insgesamt zu - «Criminal Minds» hatte demnach mehr Zuschauer als «Navy CIS», das auf 3,46 Millionen Zuseher kam. Für «Criminal Minds» war es das beste Abschneiden seit Mitte Oktober 2009, als die siebte Folge der vierten Staffel über die Bildschirme flimmerte. „Nebel der Erinnerung“ holte durchschnittlich 15,8 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/39373
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Autopsie» punktet in der Nachtnächster ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 03. Januar 2009
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung