TV-News

Mehr Zeit für «Reaper»

von
Die Comedy-Mystery-Serie holt am Montag tolle Einschaltquoten. Nun setzt ProSieben auch am Sonntag auf die US-Fernsehserie.

Ungewöhnlicher Stoff am Montagabend: Die Mystery-Comedy «Reaper – Ein teuflicher Job» holt seit ihrem Start wöchentlich gute Quoten, weshalb ProSieben auch weiter an diesem Format festhalten wird - nicht nur in der Primetime, sondern auch im Tagesprogramm.

Bereits ab dem 24. Mai 2009 laufen die Wiederholungen vom Montag auch am Sonntagnachmittag. Der Programmablauf ist damit ähnlich wie bei den Erstausstrahlungen: Zunächst zeigt ProSieben auf dem Sendeplatz um 16:10 Uhr «Primeval», ehe eine Stunde später noch einmal «Reaper» folgt.

Derzeit ist in Deutschland die erste Staffel von «Reaper» zu sehen. Nachdem das Network The CW mit der Serie nur schlechte Einschaltquoten einfährt und dazu wegen mangelnden Erfolgs auch noch einen Programmtag streichen wird, sind die Chancen für eine Fortsetzung eher schlecht. Die erste Staffel der Serie verzeichnet bei ProSieben montags um 22.15 Uhr bislang 1,41 Millionen Zuschauer, in den Vereinigten Staaten schauen um 20.00 Uhr gerade mal 2,19 Millionen Amerikaner zu.

Kurz-URL: qmde.de/34772
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSonntagsfragen an Alexander Ollignächster ArtikelWer sah eigentlich das «DSDS»-Finale?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung