Primetime-Check

Donnerstag, 02. April 2009

von
Heute mit einem wieder erstarkten «Frauentausch» und dem «Bergdoktor» im Zweiten.

Weil die ARD um 20.15 Uhr zunächst einen zehnminütigen «Brennpunkt» zeigte, der mit 4,07 Millionen Zuschauern allerdings keine Massen vor die Bildschirme lockte, begann die reguläre Primetime des Senders erst um 20.25 Uhr: Die 1500. Folge von «Das Quiz» stand auf dem Programm – diese lockte im Schnitt 5,10 Millionen Menschen an. 16,9 Prozent Marktanteil erzielte Jörg Pilawa damit. Auf hohem Niveau präsentierte sich auch die ZDF-Serie «Der Bergdoktor», der 4,52 Millionen Bundesbürger interessierte und somit auf genau 15 Prozent Marktanteil kam.

Marktführer in der Zielgruppe wurde erneut die ProSieben-Casting-Show «Germany’s Next Topmodel», die mit durchschnittlich 25,6 Prozent Marktanteil voll punktete. 3,91 Millionen Menschen verfolgten die Show – Heidi Klum hatte somit in etwa genauso viele Zuseher wie die RTL-Krimiserien. «CSI» begeisterte dort 3,95 Millionen Menschen, «Alarm für Cobra 11» kam auf 3,92 Millionen ab drei Jahren. Beide Formate kamen auf 18,1 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe.



Besser als zuletzt lief am Donnerstag der RTL II-«Frauentausch». Zuletzt litt die Sendung doch deutlich unter den «Topmodels», in dieser Woche lag man mit 7,7 Prozent wieder oberhalb des Senderschnitts. Sat.1 zeigte den Spielfilm «Tricks» zur besten Sendezeit und fiel damit - wie donnerstags so oft - auf die Nase. Gerade einmal 7,8 Prozent Marktanteil kamen bei der Ausstrahlung zu Stande.

Zufrieden sein kann VOX mit der Ausstrahlung von «The Scorpion King», die im Schnitt 10,2 Prozent der 14- bis 49-Jährigen begeisterte. Damit war man klar erfolgreicher als Sat.1 und auch als kabel eins: Der Münchner Fernsehsender zeigte um 20.15 Uhr das neue «Dein Haus», ging damit allerdings baden. Mit fünf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe lag man im roten Bereich.

Mehr zum Thema... Frauentausch
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/34089
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Anna»: Doppelte Länge, bessere Quotennächster ArtikelVersöhnliche Final-Quoten für «Schmidt & Pocher»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung