TV-News

ZDF startet neues Wahlformat mit Eva Schulz

von

«Die Kneipenwahl» wird im ZDF kurz vor den Landtagswahlen in Bayern und Hessen im Nachtprogramm versendet. Vorab steht die Sendung in der Mediathek auf Abruf bereit.

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF haben für den 8. Oktober bereits zahlreiche Sondersendungen für die Landtagswahlen in Bayern und Hessen angekündigt, und auch im Vorfeld sollen sich die Wähler in den Programmen über die Wahlen informieren. Das ZDF hat nun für den 25. September das neue Format «Die Kneipenwahl» angekündigt, das zunächst in der ZDFmediathek debütiert. Geplant ist jeweils eine Sendung zu Bayern und Hessen, die Bayern-Sendung sendet das ZDF in der Nacht von Donnerstag, 5., auf Freitag, 6. Oktober, 0:45 Uhr, «Die Kneipenwahl in Hessen» in der Nacht von Freitag, 6., auf Samstag, 7. Oktober, 1:15 Uhr.

Moderiert wird das Format von «Deutschland3000»-Moderatorin Eva Schulz, die für «Die Kneipenwahl in Bayern» in eine Kultkneipe in Nürnberg einkehrt. An den Tischen sitzen junge Leute aus ganz Bayern, die davon überzeugt sind, dass sie und ihre Themen von der Politik zu wenig gehört werden. Sie alle wollen Gerechtigkeit, wenn es um Themen wie Bildung, Klima, Verkehrswende und Migration geht. Das Publikum aus ganz Bayern, der Kneipenrat, wählt ein Thema – wie bei einer richtigen Wahl – ganz demokratisch. Welcher Geschichte soll Eva Schulz nachgehen, weil es viele Menschen betrifft und am dringlichsten ist? Für Eva Schulz beginnt eine Erkenntnisreise vom Tresen ins Land: Sie taucht ein in die Lebenswelt ihrer „Kneipenbekanntschaft“, besucht Helden des Alltags und fragt nach bei Verantwortlichen und Politikern.

Die Hessen-Sendung wird in Kassel bei Äppelwoi und Aperol aufgezeichnet. Am Tresen sitzen die junge Aktivistin Jana, die die Politik der Grünen in der Landesregierung anprangert, die 18-jährige Emma, die die Benachteiligung einer ganzen Generation aufgrund von Lehrermangel, maroden Schulen und einem veralteten Bildungssystem betont und der 29-jährige Landwirt Torben, der zwar Millioneninvestitionen stemmt, aber mit seinen Produkten kaum noch wettbewerbsfähig ist, weil er sich an ständig ändernde Rahmenbedingungen halten muss.

Am 8. Oktober selbst berichtet das ZDF ab 17:30 Uhr live aus den Wahlstudios in Bayern und Hessen. Mit «moma vor der Wahl» meldet sich das «ZDF-Morgenmagazin» zuvor, am Mittwoch, 4. Oktober, zwischen 6:00 und 9:00 Uhr live aus Wiesbaden, und am Freitag, 6. Oktober, live aus München.

Kurz-URL: qmde.de/145250
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Skin in the Game» hinterfragt Rassismusnächster ArtikelDas Jüngste Quoten-Gericht: Schlechte Zeiten für «GZSZ»?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung