TV-News

Sat.1 setzt weiterhin auf «Quiz für dich»

von   |  2 Kommentare

Jörg Pilawa war mit seiner ersten Sat.1-Sendung seit seiner Rückkehr überschaubar gute Quoten eingefahren, Sat.1 ist dennoch überzeugt von dem Format.

Als Sat.1 zu Beginn des Jahres das langjährige ARD-Gesicht Jörg Pilawa an sich band, war die Euphorie schnell verflogen, denn der „Quizonkel“ machte im Prinzip da weiter, wo er beim NDR aufgehört hat. Sein erstes Format bei seiner alten Heimat – Pilawa startete seine TV-Karriere einst beim Bällchensender – war wenig innovativ einmal mehr ein Quiz. «Quiz für dich» debütierte im März und wurde insgesamt sechsmal gesendet. Wie der Branchendienst ‚DWDL‘ nun berichtete, wird es auch im kommenden Jahr neue Ausgaben geben.

„«Quiz für Dich» ist aktuell für 2023 geplant“, wird Sat.1-Sprecher in dem Bericht zitiert. Wann und in welchem Umfang die zweite Staffel gesendet wird, geht nicht hervor. In diesem Jahr war die Sendung immer mittwochs um 20:15 Uhr zu sehen und generierte eine durchschnittliche Reichweite von 1,51 Millionen Zuschauern ab drei Jahren. Die Marktanteile in der Zielgruppe bewegten sich zwischen schwachen 5,4 und soliden 7,2 Prozent. Sicherlich hätte es ein wenig mehr sein dürfen, doch angesichts des überschaubar innovativen Formats war wohl auch nicht viel mehr zu erwarten.

In der von Herr P. GmbH produzierten Sendung treten jeweils zwei prominente Rate-Duos an, um Geld für eine bestimmte Person zu erspielen, die es laut Sender-Angaben verdient habe, weil sie „täglich beruflich oder privat Außergewöhnliches leisten“. Bis «Quiz für dich» zurückkehrt hat Jörg Pilawa aber weitere Arbeit vor sich. Aktuell arbeitet er an dem Schul-Quiz «Zurück in die Schule», in dem sich Prominente Grundschulfragen stellen müssen. Außerdem ist für das Jahresende ein Jahresrückblick geplant, der von Jörg Pilawa moderiert werden soll.

Kurz-URL: qmde.de/135149
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAdriana Puglisi: ‚Jeder hat eine Camping-Erfahrung‘nächster ArtikelQuotencheck: «Sing meinen Song – Das Tauschkonzert»
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
EPFAN
28.06.2022 21:41 Uhr 1
Der Beweis dafür, dass es nicht auf die Werte der 14-49 Gruppe ankam, wie ich damals schon erwähnt habe. Die 1,5 Mio. (Viel mehr ältere) sind für Sat.1 hier offensichtlich völlig ausreichenend. Wann hat der Sender auch sonst eine ähnliche stabile Reichweite.
Familie Tschiep
29.06.2022 16:23 Uhr 2
Vielleicht könnte man mit Aushängeschild Pilawa und einer besseren Show mehr erreichen.
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung