Vermischtes

ARD startet Nachrichten-Themenwelt in der Mediathek

von

Damit reagiert der öffentlich-rechtliche Senderverbund auf das gestiegene Informationsbedürfnis seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine.

Laut der ARD sei die Nachfrage nach der «tagesschau» und weiteren Informationsangeboten in der ARD Mediathek seit Beginn des Krieges in der Ukraine „deutlich“ angestiegen, das «tagesschau»-Angebot soll bisweilen über zehn Millionen Visits pro Tag verzeichnet haben. Deswegen kündigte der öffentlich-rechtliche Senderverbund nun an, in der Mediathek eine eigene Themenwelt «tagesschau» zu schaffen, um dem erhöhten Bedürfnis gerecht zu werden. Diese Themenwelt enthält das Video-Informationsangebot der tagesschau zu nationalen und internationalen Nachrichtenthemen sowie hintergründige Informationen, darunter auch Dokumentationen und Reportagen mit aktuellem Bezug, Polittalks und vieles mehr, wie es in einer ARD-Mitteilung heißt.

Kern der neuen Themenwelt sind die Livestreams des Nachrichtenkanals tagesschau24 und von phoenix von ARD und ZDF, die aktuelle Ausgabe der «tagesschau» sowie die «tagesschau in 100 Sekunden», aber auch «phoenix vor Ort» und «ARD extra». In den Rubriken „Schnell informiert/Das ist heute wichtig“ und „Schwerpunkte“ gibt es zusätzlich Infos zu herausgehobenen Themen des jeweiligen Tages. Außerdem gibt es spezielle Bereiche mit hintergründigen und geschichtlichen Dokus über die «Hintergründe zum Krieg in der Ukraine» sowie zu «Wladimir Putin und der Westen» (phoenix). Ergänzt wird das Angebot durch die Rubriken „Spannende Recherchen“, „Corona in Deutschland“ sowie „Regionale Nachrichten“. Polit-Talks und Politmagazine, darunter «Anne Will», «maischberger. die woche» und «Hart aber fair» sowie weitere Magazine wie «Bericht aus Berlin» und «Weltspiegel» sind außerdem Teil des Nachrichtenangebots in der ARD Mediathek.

Zusätzlich sollen ab sofort in herausragenden Breaking-News-Situationen alle aktiven Nutzer der gesamten ARD Mediathek mit Hilfe eines Banners mit wesentlichen Fakten zu diesem Ereignis versorgt werden, verbunden mit einem Verweis zu tagesschau.de und tagesschau24, wo mehr Infos zu finden sind. Juliane Leopold, Chefredakteurin Digitales ARD-aktuell, erklärt: „Durch die Themenwelt tagesschau finden die Bewegtbildangebote der «tagesschau» eine noch größere Verbreitung und werden für die Nutzer*innen schneller und einfacher auffindbar.“

Kurz-URL: qmde.de/133393
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel"ServusTV On": ServusTV startet kostenlose Online-Plattformnächster ArtikelTelekom zeigt Grammys-Verleihung in Deutschland
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung