TV-News

«Unbreakable» fliegt raus – RTL plant einstündiges «RTL Aktuell Spezial»

von

Aufgrund schlechter Einschaltquoten plant RTL nach nur einer «Unbreakable»-Sendung um. Das Aus für die Sendung ist dies aber nicht.

Mit lediglich einer Million Zuschauer konnte RTL für den Auftakt der neuen Reality-TV-Show «Unbreakable – Wir machen dich stark!» am vergangenen Mittwoch nicht zufrieden sein. Die Marktanteile lagen mit 3,5 Prozent bei allen und 5,4 Prozent bei den Jüngeren im tiefroten Bereich. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass im Gegenprogramm das Comeback von «TV Total» bei ProSieben äußerst erfolgreich war und 2,86 Millionen Zuschauer versammelte. Dennoch reagiert RTL und nimmt in den kommenden Wochen «Unbreakable» aus dem Programm. Gegenüber ‚DWDL‘ ließ eine RTL-Sprecherin wissen, dass dies aber nicht das Ende der Sendung ist.

„Die neue Life Coaching Reality Show «Unbreakable» hat viele Menschen bewegt, am vergangenen Mittwoch jedoch nicht genügend TV-Publikum gewonnen. Die Abrufzahlen bei RTL+ sind jedoch ermutigend und so können wir als streamender Broadcaster auch die nächsten Kapitel der ungewöhnlich emotionalen Erfahrungen unserer zehn mutigen Prominenten bei RTL+ fortführen. Für die weitere lineare Ausstrahlung suchen wir einen geeigneten neuen Sendeplatz“, heißt es dort. Offenbar glaubt RTL an einen vorerst andauernden Erfolg von «TV Total», denn in den kommenden beiden Wochen wird «Unbreakable» definitiv nicht am Mittwoch zu sehen sein.

Stattdessen hat RTL kurzfristig zur besten Sendezeit ein einstündiges «RTL Aktuell Spezial» zur Corona-Krise angekündigt, das um 21:15 Uhr von einer verlängerten «stern TV»-Ausgabe ergänzt wird. Anlässlich der sich weiter zuspitzenden Corona-Lage lautet der Titel der Sondersendung „Deutschland unter Druck“. Moderator Maik Meuser informiert darin über die neuesten Beschränkungen und diese die möglicherweise folgend könnten. Die Sendung wirft zudem einen Blick voraus auf die anstehende Ministerpräsidentenkonferenz. Darüber hinaus meldet sich Pinar Atalay live aus dem Hauptstadt-Studio in Berlin mit einer Talkrunde aus renommierten Experten aus Politik und Medizin sowie führenden Wissenschaftlern.

«stern TV» widmet sich direkt im Anschluss der Diskussion um die Boosterimpfungen und wagt ein außergewöhnliches Live-Experiment, bei dem mithilfe eines Antikörper-Test ermittelt werden soll, wie hoch der Impfschutz beim Studio-Publikum wirklich noch sei oder ob eine Booster-Impfung längst überfällig wäre. Im Gespräch mit Moderator Steffen Hallaschka diskutiert Studiogast Prof. Dr. Carsten Watzl, Leiter Forschungsbereich Immunologie TU Dortmund, außerdem unter anderem den umstrittenen Karnevalsauftakt in Köln und das Verhalten der Politik. Das für gewöhnlich um 22:15 Uhr gesendete «RTL Direkt» entfällt.

Eine Woche später, 24. November, hat RTL ebenfalls Ersatz für «Unbreakable» gefunden. Demnach schickt man «Mario Barth deckt auf! – Die unsinnigsten Fälle aller Zeiten» ins Quotenrennen. Das weitere Programm für die Mittwoche im Dezember steht derzeit noch nicht fest.

Kurz-URL: qmde.de/130739
Finde ich...
super
schade
25 %
75 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDiese Promis machen bei «Ninja Warrior Germany» mitnächster ArtikelVOX beendet «biete Rostlaube, suche Traumauto»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung